Rettungskräfte bei medizinischem Notfall bedrängt

Gestern, 12. Januar 2021, kam es gegen 17.45 Uhr zu einem medizinischen Notfall in einer Wohnung auf der Markenstraße in Horst. Etwa 15 Personen hinderten die eingesetzten Rettungskräfte daran, einen Erkrankten zu behandeln, so dass sie aus Eigensicherungsgründen die Erstversorgung abbrechen und die Polizei rufen mussten. Die eingesetzten Beamten verwiesen die Beteiligten der Wohnung. Der 31 Jahre alte erkrankte Mann verstarb jedoch noch in der Wohnung. Im weiteren Verlauf versuchten etwa 50 bis 60 Personen zu verhindern, dass der Verstorbene von einem Bestatter aus der Wohnung transportiert wird. Zahlreiche Polizeikräfte sorgten für Ordnung, auch ein Polizeihund kam zum Einsatz.

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen