Illegales Autorennen
Zwei 18-Jährige heizen wie wild über Marls Straßen

Von der Polizei in Marl beim Autorennen erwischt.

Ein illegales Autorennen über die Herzlia-Allee lieferten sich zwei 18-Jährige und wurden dabei erwischt.

Die beiden Marler trafen sich am heutigen Mittwoch gegen 2 Uhr auf der Bergstraße in Fahrtrichtung Hüls an der Rot zeigenden Ampel Herzlia-Allee. Beobachtet von Polizeibeamte.

Die Fahrer unterhielten sich lautstark durch die geöffneten Autofenster miteinander und ließen dabei immer wieder die Motoren ihrer Autos laut aufheulen. Als die Ampel auf Grün wechselte, beschleunigten beide und fuhren mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Hüls.

Da sich der Verdacht ergab, dass die Beiden ein illegales Rennen fahren würden, fuhren die Beamten hinter den Autos hinterher. Sie stellten dabei fest, dass die Fahrzeuge bis um die 100 Km/h schnell waren. An der Rotlicht zeigenden Ampel Langehegge hielten die Raser an und konnten hier von den Polizeibeamten kontrolliert werden. Bei ihnen handelte es sich um einen 18-jährigen Marler in seinem Opel Astra und einen 18-jährigen Marler in einem Mercedes E-Klasse.

Wegen des Verdachts der Beteiligung an einem illegalen Autorennen wurden beide Autos und die Führerscheine der beiden Raser sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Autor:

Lokalkompass Marl aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.