Peter Kallwitz aus Marl begleitete Charles Wilp mit der Kamera
Barbusige Nonnen mit Brause - Vom Skandal zum Kult

Im afri Cola-Rausch: Charles Wilp vor seiner Werbung mit drei als Nonnen verkleidete Schauspielerinnen, die damals einen Skandal auslöste.
5Bilder
  • Im afri Cola-Rausch: Charles Wilp vor seiner Werbung mit drei als Nonnen verkleidete Schauspielerinnen, die damals einen Skandal auslöste.
  • Foto: Peter Kallwitz
  • hochgeladen von Kerstin Halstenbach

Es gibt Werbung, die sich regelrecht einbrennt. Charles Wilp wurde damit zur Legende.Peter Kallwitz, Fotograf aus Marl, war dabei, als Wilp beispielsweise barbusige Nonnen mit einer braunen Brause in den Fokus rückte. Über 20 Jahre lang begleitete der Marler Fotograf Peter Kallwitz die Werbelegende aus Düsseldorf mit der Kamera. Fotografierte ihn für Magazine wie Rolling Stone, Playboy, Penthouse und Max. Jetzt stellt Kallwitz Bilder aus der Zusammenarbeit mit Wilp in der Ausstellung "Afrikonografie" in Hamburg aus.
Gemeinsam mit internationalen Künstlern aller Gattungen zeigt er Fotos, die in Zusammenhang mit Wilps damals als skandalös geltende afri Cola-Werbung mit zum Teil barbusigen Nonnen entstanden sind.
"Gibt es einen Werbefilm, der als Kunst gilt? Oh ja: Der legendäre Charles Wilp hat mit seinem immer noch faszinierenden afri Cola Spot 1968 Kunst und Kommerz im Zuge der Popart vereint", stellt Galerist Michael Hebel fest. Die Galerie popstreet.shop, die Agentur Juk von Zitzewitz und na logo afri - Liquid Pop Culture, haben sich zusammengetan, um eine Kunstausstellung mit sexy-mini-super-flower-pop-up - und was sich noch alles in der schwarzen Brause befinden mag, auf die Beine zu stellen. 
Rund 40 Künstler der Galerie popstreet.shop sowie als Special Guests Schauspieler Antoine Monot Jr. (Afrist No. 1), Sängerin Franziska Menke (Frl. Menke – Hohe Berge) sowie Peter Kallwitz haben sich mit dem Thema afri beschäftigt und ganz unterschiedliche Werke eingereicht: Bilder, Skulpturen, Plastiken, Mixed Medias, Filme, historische Fotografien und natürlich der Spot von Charles Wilp sind Teil der Ausstellung Afrikonografie.

"Sexy-mini-super-flower..."

Der Marler Peter Kallwitz zeigt neben seinen Fotos auch den Kurzfilm "Spaceman WXLP", den er kurz vor Wilps Tode im Jahre 2005 gemeinsam mit dem Dorstener Arno Weihs für das Festival Paris - Madrid gemacht hat.
Die Ausstellung Afrikonografie wird in der. Galerie Popstreet.shop, Glashüttenstraße 105, in 20357 Hamburg gezeigt.

Der Ausnahmekünstler Charles Paul Wilp (geboren 1932 in Witten, gestorben 2005 in Düsseldorf) war erfolgreicher Werbefachmann, Künstler, Fotograf und Regisseur von Kurzfilmen. Er fotografierte für Werbe-Kampagnen wie Puschkin („Wodka für harte Männer“, 1963), Stiebel Eltron, Pirelli und Volkswagen (VW-Käfer-Slogan: „Und läuft … und läuft … und läuft“). Auch seine afri Cola-Werbung sorgte international für Aufsehen. Er war vom Weltraum begeistert und absolvierte erfolgreich das Programm zum „Raumflugtauglichkeitsschein“, fertigte Weltraum-Kunstobjekte an. Wilp starb am 2. Januar 2005 in seinem Haus in Düsseldorf-Kaiserswerth an Krebs. Ein Teil seiner Fotos befindet sich heute im Bildarchiv Preußischer Kulturbesitz, Berlin.

Afrikonografie:
Galerie Popstreet.shop, Glashüttenstraße 105, 20357 Hamburg.
Geöffnet  bis zum 22. Juni,
Di-Fr 12-19 Uhr, Sa 12-18 Uhr und nach Vereinbarung unter service@popstreet.shop und Tel.: 040 34864251.

Mehr über Peter Kallwitz auf diesem Portal:
https://www.lokalkompass.de/marl/c-ueberregionales/erotische-fotos-oder-schoen-im-stollen-peter-kallwitz-im-gespraech_a601151
https://www.lokalkompass.de/marl/c-ueberregionales/peter-kallwitz-heisses-modeshooting-im-revuepalast-mit-video_a526220
https://www.lokalkompass.de/recklinghausen/c-ueberregionales/rock-am-reck-thomas-godoj-und-fabian-hambuechen_a521602
https://www.lokalkompass.de/marl/c-kultur/licht-im-schacht-oder-gegen-den-pixelwahn-bildband-von-peter-kallwitz_a821585

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen