Fünf Tage lang freier Eintritt im LWL-Museum für Archäologie in Herne

Vortrag zum Karlsjahr im LWL-Museum für Archäologie.
2Bilder
  • Vortrag zum Karlsjahr im LWL-Museum für Archäologie.
  • Foto: Domkapitel Aachen/Andreas Hermann
  • hochgeladen von Siegfried Schönfeld

Gleich zu Beginn der Ferien gibt es für alle Archäologiebegeisterten ein besonderes Angebot: Vom 8. bis 12. Juli kann das LWL-Museum für Archäologie mit seiner unterirdischen Grabungslandschaft und dem preisgekrönten Forscherlabor kostenlos besucht werden - denn: Der Eintritt ist an den ersten Tagen der Sommerferien frei.

Weiter geht es dann mit dem Sommerferienprogramm "Graben wie die Großen" im "Grabungscamp": Vom 15. bis 18. Juli und vom 5. bis 8. August lernen Kinder von zehn bis zwölf Jahren, dass eine professionelle Ausgrabung nur von ausgebildeten Archäologen durchgeführt werden kann, denn Ausgraben bedeutet mehr als nur Graben. Es gilt, genauestens zu beobachten, zu vermessen, zu dokumentieren und an der richtigen Stelle das korrekte Werkzeug einzusetzen. Im Sommerferienprogramm können Zehn- bis Zwölfjährige diese Herausforderungen annehmen und unter professionellen Bedingungen eine Ausgrabung durchführen. Die Kosten betragen 8 Euro pro Teilnehmer.

Die Sommerferien bieten im LWL-Museum für Archäologie gleich zwei Familiensonntage zum Thema "Grabungscamp spezial": Am 6. Juli und am 3. August lädt die Mitmachausgrabung Familien um 14 und um 16 Uhr im Außengelände des Museums zum Graben und Entdecken ein. Die Führung durch die Dauerausstellung "gesucht. gefunden. ausgegraben." wird jeweils um 14 Uhr angeboten. Weitere Infos unter: http://www.grabungscamp.lwl.org/.

Das Karlsjahr
wird bei dem Vortrag "Alle Wunder einer Welt - Die Karlsausstellungen in Aachen" von Prof. Dr. Frank Pohle am 10. Juli um 19 Uhr thematisiert und dabei auch die öffentliche Exkursion des Vereins der Freunde und Förderer des LWL-Museums für Archäologie e. V. zur Sonderausstellung "Karl der Große" in Aachen am 12. und 13. Juli vorbereitet.

Und auch ein Kreativseminar hält der Sommer im LWL-Museum für Archäologie bereit: Bei "Filzen für Anfänger: Kleines Lebensgewandt" am 26. Juli von 13 bis 18 Uhr lernen Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren alles über´s Filzen und dürfen selbst "Losfilzen". Die Kosten betragen 55 Euro pro Person, inklusive Material, zuzüglich Museumseintritt.

Öffentliche Führungen durch die Dauerausstellung des LWL-Museums für Archäologie unter dem Titel "gesucht. gefunden. ausgegraben." gibt es immer sonntags um 14 Uhr, die Mitmachausgrabung "Fundort Grabungscamp" findet jeden Sonntag um 15 Uhr im Außengelände des LWL-Museums statt. Die Kosten für die Teilnahme an der Ausgrabung betragen für Erwachsene 7 Euro, für Kinder und Jugendliche von sechs bis 17 Jahren 3,60 Euro.

Vortrag zum Karlsjahr im LWL-Museum für Archäologie.
Die Mitmachausgrabung "Grabungscamp" im LWL-Museum für Archäologie.
Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.