Schutzmaßnahmen erlauben nur begrenzte Besucherzahl
Skulpturenmuseum öffnet seine Pforten

Besucher können seit Kurzem wieder die zwei Ausstellungen im Skulpturenmuseum besuchen. Foto: Archiv
  • Besucher können seit Kurzem wieder die zwei Ausstellungen im Skulpturenmuseum besuchen. Foto: Archiv
  • hochgeladen von Lokalkompass Marl

Seit Dienstag ist das Skulpturenmuseum Glaskasten wieder für Besucher geöffnet. Unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen können Kunstinteressierte von dienstags bis freitags von 11 bis 17 Uhr sowie samstags und sonntags von 11 bis 18 Uhr die beiden Ausstellungen „sound + space“ von Johannes S. Sistermanns und Pierre-Laurent Cassière sowie „die insel“ von Fari Shams und Arne Schmitt besuchen.

Die Ausstellung „sound + space“ setzt sich mit den Wechselwirkungen von Klang und Raum auseinander. Im Zentrum von "die insel" steht ein Film über den ersten Neubau für die Erwachsenenbildung in der Bundesrepublik nach Kriegsende. Wie die Stadt Marl mitteilt, ist der Zutritt in das Skulpturenmuseum nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung möglich. Darüber hinaus gelten die bekannten Abstands- und Hygienevorschriften des Landes NRW zur Eindämmung des Coronavirus. Um diese Regeln einhalten zu können, lässt die Stadt Marl immer nur eine begrenzte Zahl an Besucherinnen und Besucher ins Skulpturenmuseum. Die Gäste werden mit Aushängen am Eingang des Museums auf die verbindlichen Regelungen aufmerksam gemacht. Darüber hinaus weist die Stadtverwaltung darauf hin, zum Schutz vor einer Infektion regelmäßig und ausreichend die Hände mit Seife und Wasser zu waschen.

Führungen durch die Ausstellung finden bis auf Weiteres nicht statt. Mehr Informationen gibt es unter www.skulpturenmuseum-glaskasten-marl.de

Autor:

Lokalkompass Marl aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen