Spannender Schüleraustausch

2Bilder

Das sind die spannenden und nicht selten auch erlebnisreichen Tage an Schulen: Die Zeit mit Austauschschüler.
Denn wer schon mal in diesen Genuss gekommen ist, der kennt dieses Szenario: Bei der Ankunft an der Partnerschule steigt die Nervosität. Wer ist mein Austauschschüler? Haben wir die gleichen Hobbys? Als jetzt der Reisebus aus Creil am ASGSG vorfuhr, waren diese Fragen überflüssig. Die Jugendlichen hatten bereits Kontakt: Per E-Mail.
Zwölf Schüler des Collège Jules Michelet in Creil sind jetzt für eine Woche in Marl zu Gast. Sie besuchen in dieser Zeit gemeinsam mit ihren Austauschpartnern den Unterricht der Jahrgangstufe 7 am ASGSG. Nach ihrem ersten Schultag besichtigte die ganze Gruppe das Marler Rathaus und wurde dort von Bürgermeister Werner Arndt empfangen und zu einer Turmbesteigung eingeladen.
„Dort seht ihr den Chemiepark und am Horizont einen Förderturm“, erklärte Arndt über den Dächern Marls im Rahmen der „Mini-Stadtführung“ - mit einem Laufweg von maximal 80 Metern. In 40 Metern Höhe.
Im Anschluss erkundeten die Gäste zu Fuß und mit dem Rad Marl-Mitte Stadtrallye Marl-Mitte.
Weiterhin besuchten die Schüler den Chemiepark Marl, eine Fahrt nach Münster, ein Ausflug zum Bergbaumuseum Bochum und ein Besuch im Jüdischen Museum in Dorsten auf dem Programm.
„Freunde im Ausland zu haben ist eine sehr schöne Sache“, ermutigt Bürgermeister Werner Arndt die Schülerinnen und Schüler. „Pflegt diese Freundschaften. Schreibt euch regelmäßig E-Mails. Und vielleicht findet dann bald ein Gegenbesuch in Creil statt.“
Ulrike Jockenhöfer und Anke Lienenkämper, Lehrerinnen am ASGSG, haben daran keinen Zweifel: „Die Kommunikation hat per Eigeninitiative bereits im Vorfeld besser geklappt als bei allen anderen Austauschgruppen zuvor.“ Und auch einen Gegenbesuch wird es geben. Schon sehr bald. Genauer gesagt: In vier Wochen.

Autor:

Mariusch Pyka aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen