Theater Marl öffnet Spielbetrieb

2Bilder

Aufgrund der Corona-Pandemie blieben die Stühle im Theater Marl lange unbesetzt. Jetzt hat die Stadt Marl ein Hygienekonzept entwickelt, um den Spielbetrieb im September wieder aufzunehmen.

Abgedeckte Plätze und Mindestabstände

Keine Musik, kein Theater und kein Tanz – im Theater Marl blieben wegen Corona lange die Lichter aus. Doch jetzt gibt es freudige Nachrichten: „Ab September können Besucherinnen und Besucher wieder ins Theater. Jedoch nur unter Einhaltung eines dafür vorgesehenden Hygienekonzeptes“, erklärt Theaterleiter Cornelius Demming. 388 der insgesamt 800 Plätze stehen für Theaterfans zur Verfügung. Dank abgedeckter Plätze kann der Mindestabstand von eineinhalb Meter eingehalten werden. „Die meisten Theaterbesucher kommen zu zweit. Deshalb haben wir vermehrt auf die Reservierung von Doppelplätzen gesetzt. Wir haben aber auch vereinzelte Einzelplätze“, so Demming.

Wege mit Markierungen vorgegeben

Um den Theaterbesuch möglichst kontaktlos zu gestalten, werden einige Wege mit Makierungen vorgegeben, wie beispielsweise der Eingang, Ausgang oder der Weg zu den Toiletten. Auch im Foyer gilt der Mindestabstand von eineinhalb Meter sowie das Tragen einer Mund-Nase-Maske. Erst auf den Plätzen dürfen die Masken abgesetzt werden. Nicht nur Besucher müssen sich an die Hygieneregeln halten. Dies gilt auch für die Darsteller auf der Bühne. Während der Vorstellung beträgt ihr Abstand vier Meter.

Tickets

Die neue Spielzeit startet mit dem Rock-Musical „Rock of Ages“ (5.9.). Karten für alle Vorstellungen im Theater Marl sind im Stadtinformationsbüro i-Punkt im Einkaufszentrum Marler Stern erhältlich (montags bis freitags von 9.30 bis 18 Uhr und samstags bis 13 Uhr, Telefon: 0 23 65/ 99 43 10). Die Kontaktdaten der Besucher werden beim Kauf eines Tickets erfasst und für vier Wochen gespeichert, um die Infektionskette nachvollziehen zu können.

Corona

Wichtiger Hinweis: Die Hygiene- und Abstandsregeln können sich aufgrund der unvorhersehbaren Auswirkung der Corona-Pandemie ändern. Das Theater Marl steht im engen Austausch mit den Gesundheits- und Ordnungsbehörden.

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen