Fußball-EM: Schöne Trikots, hübsche Frisuren

Auch hübsch, aber nicht so hübsch wie das Trikot der Schwedinnen - meint mein Arbeitskollege von der anderen Seite des Schreibtisches. Und der muss es wissen als selbsternannter Fußball-Experte.
  • Auch hübsch, aber nicht so hübsch wie das Trikot der Schwedinnen - meint mein Arbeitskollege von der anderen Seite des Schreibtisches. Und der muss es wissen als selbsternannter Fußball-Experte.
  • hochgeladen von Mariusch Pyka

Jetzt wollen wir mal Tacheles reden! Was verstehen wir unter einem attraktiven Kick. Na, na, nicht zu voreilig, wir reden hier vom Fußball. Und da wollen wir mal ein paar Vorurteile zerstreuen - oder wie einst der fußballverirrte Wim Thoelke bei seinem verbalen Fehlpass-Spektakel meinte: zerhäkeln.

Aber gut, nur ein kleiner Abstecher in die Geschichte des Frauen-Kicks, als Männer noch glaubten, die Erde wäre eine Scheibe und nur der Fußball ist Gottes Werk und dürfte damit rund sein.

Wim Thoelkes Fehlpass-Spektakel

Okay, einige der Buben mit verdächtig grauen - oder alternativ wenig - Haaren haben sich seitdem nicht entscheidend weiterentwickelt, aber dennoch sind die Geschlechter auf dem heimischen Sofa beim Fußballgucken näher gerückt.

Beispiel gefällig: „Ach, was haben die für schöne Trikots. Wieso hat unsere Mannschaft nicht solche. Und die Frisur, auch hübsch.“ Wie oft haben Sie bei solchen fußballspezifischen Kommentaren kopfschüttelnd danebengesessen?!
Tja, jetzt kommt‘s: Das war ausnahmsweise nicht meine Frau, das war mein Kollege und selbsternannter Leder-Experte beim Spiel Schweden gegen Island..

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen