Marl - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

5 Bilder

Stadt Marl tritt der CHARTA Friedhofskultur bei

Es ist ein klares Signal der Wertschätzung: Die Stadt Marl  hat in der Trauerhalle des Friedhofs Alt-Marl die Beitrittsurkunde der CHARTA Friedhofskultur unterschrieben. Damit unterstreicht die Stadt Marl den Wert der Friedhöfe und zeigt öffentlichkeitswirksam ihr Engagement für die Friedhofskultur. Friedhöfe haben eine historische Bedeutung Das Manifest der CHARTA Friedhofskultur zeigt nicht nur, wie wertvoll die Friedhofskultur für das Abschiednehmen und Erinnern jedes Einzelnen ist, es zeigt...

  • Marl
  • 23.05.22
3 Bilder

Weltbienentag (20.5.): Was wir tun müssen, damit es wieder summt und brummt

Zum Weltbienentag (20.5.) macht der NABU auf den dramatischen Rückgang der Wildbienen und weiterer Insektenarten aufmerksam: Fast die Hälfte aller in der Roten Liste bewerteten Bienenarten sind bestandsgefährdet oder schon ausgestorben, nur etwa 37 Prozent gelten als ungefährdet. Ein Trend, der sich nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt abzeichnet: So werden in der Datenbank des internationalen Biodiversitäts-Netzwerks GBIF immer weniger Beobachtungen von Wildbienenarten...

  • Marl
  • 20.05.22
3 Bilder

18. „Stunde der Gartenvögel“ Zähl mal, wer da fliegt

Wer Vögel liebt, kann sich aufs Wochenende freuen: Vom 13. bis 15. Mai rufen der NABU und sein bayerischer Partner, der LBV (Landesbund für Vogelschutz) wieder zur „Stunde der Gartenvögel“ auf. „Schon zum 18. Mal läuft unsere große wissenschaftliche Mitmachaktion“, sagt NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller. „Die Stunde der Gartenvögel ist ein schöner Anlass sich mit der heimischen Natur zu befassen, die eigene Artenkenntnis zu erweitern und zu helfen, Daten über den Zustand der Vogelwelt zu...

  • Marl
  • 11.05.22
7 Bilder

Erdüberlastungstag 2022 bereits am 4.4.

Der Earth Overshoot Day ist der Tag, an dem die Menschheit bereits aufgebraucht hat, was die Natur eigentlich bis Ende des Jahres zur Verfügung stellt. „Unsere Erde ächzt und stöhnt. In nur vier Monaten haben wir alle Ressourcen aufgebraucht, die uns eigentlich für das ganze Jahr reichen müssten. Damit schlagen wir absolut über die Stränge. Würden alle Menschen so mit der Erde umgehen wie wir in Deutschland, bräuchten wir drei Erden, um die Bedürfnisse aller Menschen zu stillen. Der russische...

  • Marl
  • 04.05.22
4 Bilder

Stunde der Gartenvögel 2022 vom 13. bis 15. Mai

Piep, Tschilp, Tirili: Seit Wochen bieten uns die Vögel in Gärten und Parks ihre Frühlingskonzerte. Welche Arten und wie viele es noch sind, die uns vor allem morgens mit ihrem Gesang erfreuen, das wird das Wochenende vom 13. bis 15. Mai zeigen: Der NABU ruft gemeinsam mit dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) und der NAJU zur 18. „Stunde der Gartenvögel“ auf. Zustand der Vogelpopulationen „Je mehr Menschen mitmachen, desto besser können unsere Ornithologen den Zustand der Vogelpopulationen in...

  • Marl
  • 01.05.22
  • 1
Früh aufstehen heißt es für die Vogelstimmenexkursion am 1. Mai

Vogelstimmenexkursion und Führungen an der Zeche Hannover

 Die Natur steht im Mittelpunkt von zwei Führungen, zu denen der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Wochenende in sein Industriemuseum Zeche Hannover nach Bochum einlädt. Am Samstag (30.4.) startet um 15 Uhr die Führung "Natur pur? Den Tieren auf der Spur". Die Teilnehmer:innen begeben sich auf die Spuren heimischer und eingewanderter Arten an Land, im Wasser und in der Luft. Dabei erfahren sie auch, wie sich der Lebensraum durch die Industrialisierung und Nachnutzungen verändert hat....

  • Marl
  • 29.04.22
3 Bilder

„Buche – Baum des Jahres 2022“

 "Buche – Baum des Jahres 2022" hieß die diesjährige Sonderkategorie im Mitglieder-Wettbewerb der GDT (Gesellschaft für Naturfotografie). Die thematisch von Jahr zu Jahr wechselnde Kategorie wurde in Kooperation mit der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe ausgelobt. Buche und ihr Lebensraum Damit richten die GDT und die NABU-Stiftung ihre Aufmerksamkeit auf die Charakterbaumart unserer Wälder: Die Buche und ihr Lebensraum, naturnahe Laub- und Mischwälder, sind durch zunehmende Holznutzung und...

  • Marl
  • 27.04.22
Wald in Not - IG BAU Emscher-Lippe-Aa fordert mehr Forstpersonal

Stürme, Dürre, Schädlinge: IG BAU Emscher-Lippe-Aa fordert mehr Forstpersonal

Forstleute am Limit: Stürme, Trockenheit und Schädlinge machen nicht nur den Bäumen in der Region extrem zu schaffen, sondern führen auch zu einer Überlastung derer, die in der Forstwirtschaft arbeiten. Darauf macht die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) Emscher-Lippe-Aa aufmerksam – und fordert deutlich mehr Personal für die Branche. „Vom Forstwirt bis zur Revierleiterin – die Beschäftigten haben in Nordrhein-Westfalen alle Hände voll zu tun, um die massiven Schäden der letzten Jahre zu...

  • Marl
  • 15.04.22
2 Bilder

Leo Mezals verlässt die LWL-Klinik Marl-Sinsen nach 44 Jahren

Wer häufiger auf dem Klinik- und Wohnverbundsgelände des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Marl-Sinsen unterwegs ist, kennt ihn auf jeden Fall: Leo Mezals, den "Hüter der Blumen, Pflanzen, und Rasenflächen. Seit 44 Jahren verging kaum ein Tag, an dem man ihn nicht "bewaffnet" mit allerlei Gartengerätschaften auf dem Gelände angetroffen hat. Er mähte den Rasen, jätete Unkraut, harkte das Laub zusammen oder schnitt Hecken und Büsche. Doch das war nicht immer so. Denn bevor der...

  • Marl
  • 03.04.22
3 Bilder

Weltwassertag 2022: Jeder Tropfen zählt

 Ohne Wasser gibt es kein Leben. Um unsere wichtigste Ressource stärker ins Bewusstsein zu rücken, findet am 22. März der Weltwassertag statt. Die Vereinten Nationen machen in diesem Jahr unter dem Motto „Unser Grundwasser: der unsichtbare Schatz" auf die elementare Bedeutung des Grundwassers und seine Rolle im Wasserkreislauf aufmerksam. Denn der Klimawandel bedroht zunehmend die wichtigste Frischwasser-Quelle unseres Planeten. Grundwasser: das Unsichtbare sichtbar machen „Wir leben auf einem...

  • Marl
  • 22.03.22
3 Bilder

Warum unsere Wälder jetzt mehr Schutz denn je brauchen

Zum Internationalen Tag des Waldes am 21. März macht der NABU auf den dramatischen Zustand der Wälder weltweit aufmerksam und fordert mehr Anstrengungen zum Schutz und zur Wiederherstellung gesunder Waldökosysteme. Um in der Klimakrise zu bestehen, müssen Politik und heimische Forstwirtschaft nun einen Paradigmenwechsel zur naturnahen klimaresilienten Waldbewirtschaftung vollziehen. Waldkrise hat beispielloses Ausmaß angenommen NABU-Präsident Jörg-Andreas Krüger: „Die Waldkrise hat ein...

  • Marl
  • 21.03.22
3 Bilder

Schwalben künden vom nahenden Sommer

Ihr munteres Zwitschern verbinden viele Menschen mit dem Sommer: Die Schwalben kehren Ende März aus ihren Winterquartieren in Afrika zurück und läuten damit den wärmeren Teil des Jahres ein. Leider hat ihr Bestand in den vergangenen Jahrzehnten abgenommen. Dem will der NABU mit der Aktion „Schwalbenfreundliches Haus“ etwas entgegensetzen. Immer mehr Hausbesitzende machen mit. Die häufigsten Schwalbenarten bei uns sind Rauch- und Mehlschwalben. Mit jeweils etwa 700.000 Brutpaaren gibt es...

  • Marl
  • 21.03.22
4 Bilder

Internationaler Tag des Artenschutzes am 3. März

Anlässlich des Internationalen Tags des Artenschutzes unter dem Motto „Recovering key species for ecoystem restauration" macht der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) auf die dramatische Lage vieler Arten aufmerksam. In Zeiten voller menschengemachter Krisen ist das weltweite Artensterben eine der fundamentalsten. Jede für sich stellt die Menschheit vor eine Mammutaufgabe: Frieden schaffen, Klimawandel bekämpfen und Biodiversitätskrise stoppen. Es ist höchste Zeit gegenzusteuern....

  • Marl
  • 03.03.22
Naturschutzgebiet Horneburger Busch

Wegeführung im Naturschutzgebiet Horneburger Busch, Ruhezone für Tiere stehen im Mittelpunkt

Der Horneburger Busch ist ein kleines aber wichtiges Naherholungsgebiet im Raum Datteln-Horneburg und aufgrund seiner Eigenart und seines Alters seit 2020 ausgewiesenes Naturschutzgebiet. Um der Natur ihren Raum zu geben und gleichzeitig die Erholungsfunktion des Waldes zu erhalten, finden in dieser Woche Veränderungen im Wald statt. Bei der jährlich stattfindenden Begehung des Horneburger Busches mit dem betreuenden Förster und der unteren Naturschutzbehörde des Kreises Recklinghausen wurden...

  • Marl
  • 22.02.22
4 Bilder

Autofahrer Vorsicht: Kröten und Frösche sind in Marl unterwegs

Am Linder Weg und der Recklinghäuser Straße (B225, Fischteiche Ried) in Marl werden die Krötenzäune eingerichtet. Der bisher eher milde Winter lockt Frösche, Kröten, Molche und Unken  besonders früh aus ihren Winterquartieren. „Sobald es nachts mehr als fünf Grad Celsius warm wird, kommt bei ihnen Hochzeitsstimmung auf. Die Tiere begeben sich zu ihren Laichgewässern, um sich zu paaren“, sagt Sascha Schleich, Sprecher des NABU-Bundesfachausschusses Feldherpetologie und Ichthyofaunistik. „Dabei...

  • Marl
  • 17.02.22
18 Bilder

gate.ruhr gegen die Natur, Bäume wurden gefällt

Der Baubeginn für die erste Teilfläche des neuen Gewerbegebietes gate.ruhr auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage Auguste Victoria 3/7  hat begonnen. Bereits seit Montag wurden  für den Ausbau der Nordstraße und Carl-Duisberg-Straße sowie die Anlage einer Baustraße Bäume gefällt.  Für die im Frühjahr beginnenden Erschließungsarbeiten hat die Firma Bernemann aus Recklinghausen seit dem 10. Januar beidseitig an der Nordstraße und an der westlichen Seite der Carl-Duisberg-Straße gefällt. Die...

  • Marl
  • 16.01.22
Haussperling - Foto: Joachim Neumann
2 Bilder

Waldvögel zieht es in Gärten und Parks

Bei der „Stunde der Wintervögel“, die am langen Wochenende vom 6. bis 9. Januar stattfand, haben inzwischen mehr als 146.000 Menschen ihre Vogelsichtungen dem NABU und seinem bayerischen Partner, dem LBV, gemeldet. Von über 103.000 Beobachtungspunkten, wie Gärten, Parks und Balkonen, wurden über 3,7 Millionen Vögel gesichtet. Diese Zahlen werden noch deutlich steigen, denn bis zum 17. Januar können Vogelfreundinnen und -freunde noch nachmelden. Erste Trends bei der diesjährigen Winterzählung...

  • Marl
  • 12.01.22
4 Bilder

Am Dreikönigstag startet bundesweit die „Stunde der Wintervögel“

Im neuen Jahr etwas für den Artenschutz tun: Wer diesen Vorsatz gefasst hat, kann ihn gleich am Dreikönigswochenende umsetzen. Vom 6. bis zum 9. Januar läuft wieder Deutschlands größte wissenschaftliche Mitmachaktion „Stunde der Wintervögel“. Der NABU und sein bayerischer Partner, der LBV (Landesbund für Vogelschutz), laden dazu ein, Vögel zu zählen, die in den Garten, den Park oder ans Futterhäuschen auf dem Balkon kommen. Vögel zählen, Arten schützen „Die dabei gesammelten Daten sind für den...

  • Marl
  • 04.01.22
Der Waldboden dient als Leinwand für ein Bild aus Naturmaterialien.
Foto: LWL/Staschenuk/Seifert
4 Bilder

3 Tipps für entspannte Weihnachtsaktionen in der Haard in Marl

Gerade zur Weihnachtszeit sehnen sich viele Eltern nach einer entspannten Zeit im Kreise ihrer Familie. Da bietet sich eigentlich ein schöner Spaziergang im Wald an. Davon wollen die "lieben Kleinen und Großen" aber oft nichts hören. Wie man sie doch noch von dieser Idee überzeugen und eine kreative Zeit inmitten der Natur verbringen kann, erklärt Konrad Staschenuk. Er ist Waldpädagoge und Fachtherapeut in der Marler Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie im Landschaftsverband...

  • Marl
  • 19.12.21
Weibchen der Kleinen Pechlibelle  (Michael Post / GdO)
2 Bilder

Die Kleine Pechlibelle ist die Libelle des Jahres 2022

Die Gesellschaft deutschsprachiger  Odonatologen (GdO) kürt die Kleine Pechlibelle zur Libelle des Jahres 2022. In diesem Jahr ist eine Art ausgewählt worden, die zwar weit verbreitet, aber nirgends häufig ist. „Die kleine Pechlibelle ist auf sich verändernde Lebensräume angewiesen, wie wir sie in naturnahen Auen vorfinden. Der Klimawandel beschleunigt jedoch die Austrocknung kleinerer Gewässer immer stärker und zerstört so wertvollen Lebensraum. Die kleine Pechlibelle führt uns diese Krise...

  • Marl
  • 16.12.21
5 Bilder

Wildvogelhilfe
Die bunte Welt der Wasservögel

Immer wieder geraten Wasservögel in Not. Manche werden durch Diesel- oder Öllachen kontaminiert, so dass ihr Gefieder verklebt und sie weder flug- noch schwimmfähig sind. Manche werden angefahren und erleiden Knochenbrüche. Um diesen Tieren zu helfen, gibt es ehrenamtliche Personen, die sich um die medizinische Versorgung von Wildvögeln kümmern und sie wieder gesund pflegen, oder sie so oft professionell waschen, bis sie wieder in die Freiheit entlassen werden können. Um diese Ehrenamtler zu...

  • Marl
  • 12.12.21
  • 2
  • 2
6 Bilder

Durch das Füttern werden die Tiere krank
Bitte füttert keine Tauben

Bitte füttert keine Tauben rund um den Marler Stern Hallo Ihr lieben Marler es ist falsch verstandene Tierliebe wenn ihr auf der Busplatte oder auf dem Forumsplatz die Tauben füttert. Dadurch bekommen die Kleinen nicht genug Futter und sehen erbärmlich aus. Zudem ist das falsche Futter für die Tauben alles, nur nicht gesund und kann zum Tode führen. Wir haben am Marler Stern für diese Zwecke das Taubenhaus an dem sich liebevoll ehrenamtliche Helfer um die Tiere kümmern. Durch das zusätzliche...

  • Marl
  • 07.12.21
  • 1
  • 1

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.