Marl - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Blaumeise füttert Nachwuchs - Foto: NABU/Rita Priemer
3 Bilder

Meisen, Trauerschnäpper & Co. suchen nach Brutplätzen

Kaum hängen die Nistkästen an den Bäumen, stecken die ersten Meisen schon neugierig die Köpfe durch die Einfluglöcher. Rund 60 neue Nisthilfen für verschiedene Vogelarten befestigen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Lippeverbandes aktuell in den Kreisen Wesel und Recklinghausen. Im Rahmen seiner Biodiversitätsinitative möchte der öffentlich-rechtliche Wasserwirtschaftsverband so die Lebensräume heimischer Arten verbessern. Blaumeisen, Kohlmeisen und Trauerschnäpper „Es ist immer wieder...

  • Marl
  • 03.03.21
Der VFD Kreis Recklinghausen e.V. lädt zur Challenge "Fit Fun & Ride" ein.

Challenge der VFD Kreis Recklinghausen e.V.
"Fit Fun & Ride"

Die Vereinigung der Freizeitreiter und –fahrer in Deutschland e.V. hat sich etwas überlegt, um Abwechslung in den Alltag mit hufigen Freizeitpartnern zu bringen und lädt ein, privat alleine, oder zu zweit an der Challenge "Fit Fun & Ride" teilzunehmen. Interessierte erhalten von April bis September jeden Monat per E-Mail ein Blatt mit verschiedenen Aufgaben aus den Kategorien "Fragen rund um die VFD", "Fragen zum Thema Pferd, Haltung, Gesundheit, Sport, und vieles mehr",...

  • Recklinghausen
  • 02.03.21
2 Bilder

Jagd: Verbot von Bleimunition zwingend notwendig

 Anlässlich der  Bundestagsanhörung zur Novelle des Bundesjagdgesetzes fordern der NABU und der Ökologische Jagdverband (ÖJV) Verbesserungen am vorliegenden Entwurf. ÖJV-Vorsitzende Elisabeth Emmert und NABU-Präsident Jörg-Andreas Krüger kommentieren: Deutschland braucht modernes Jagdrecht "Angesichts des dramatischen Zustands unserer Wälder und der Biodiversität insgesamt braucht Deutschland ein modernes Jagdrecht. Zentral ist dabei, dass die notwendige gemischte Verjüngung des Waldes und der...

  • Marl
  • 01.03.21
Blaumeise (Insektenfresser, Vogelschutz im Garten) - Foto: Rita Priemer
3 Bilder

Vogel des Jahres: Horch mal, wer da singt

„Frühling kommt, der Sperling piept“, sang schon Marlene Dietrich. Kaum etwas verbinden wir so sehr mit dem Frühling wie Vogelgezwitscher. Davon zeugen zahlreiche Schlager und Volkslieder. Viele gefiederte Sänger laufen rund um den meteorologischen Frühlingsbeginn am 1. März zu Höchstform auf. Auch unsere Vogel-des-Jahres-Kandidaten trällern im vielstimmigen Chor mit. Kohlmeise Auslöser für die Vogelgesänge ist die zunehmende Tageslänge. „Bereits um den Jahreswechsel herum ,läuten‘ die ersten...

  • Marl
  • 26.02.21
3 Bilder

Neue Anpassungsstrategie an den Klimawandel

Die Europäische Kommission hat  eine neue EU-Strategie zur Anpassung an den Klimawandel vorgelegt. Die Neuauflage war 2019 im Rahmen des European Green Deal angekündigt worden. Ökosystembasierte Anpassung priorisiert angehen NABU-Präsident Jörg-Andreas Krüger kommentiert: „Nach drei Dürresommern und immer neuen Hitzerekorden war eine Revision der Anpassungsstrategie dringend geboten. Die überarbeitete Strategie ist ganzheitlicher aufgestellt und untermauert die Anpassungsziele des geplanten...

  • Marl
  • 25.02.21
5 Bilder

Freude weicht Trauer um seltenen Vogel
Großer Brachvogel am City-See

Mit Erstaunen und Begeisterung sahen wir an einem Nachmittag einen Großen Brachvogel mit dem superlangen Schnabel am City-See einfliegen. Er landete auf dem vereisten Wasser nahe einer Schilfzone und versteckte sich dort zwischen den langen Halmen. Wir sprangen auf unsere Fahrräder, um auf die andere Seite vom See zu gelangen und dort nach dem seltenen Vogel zu suchen. Tatsächlich entdeckten wir ihn gut getarnt im Gestrüpp. Zunächst beobachteten wir ihn mit dem Fernglas. Immer wieder fielen dem...

  • Marl
  • 24.02.21
  • 2
  • 1
5 Bilder

Der Schnee ist weg, jetzt kommen die Kröten

Nach dem starken Wintereinbruch steigen die Temperaturen nun wieder. Das lockt Frösche, Kröten, Molche und Unken in ganz Deutschland aus ihren Winterquartieren. Sobald die Nachttemperaturen bei plus fünf Grad Celsius und mehr liegen, kommt bei ihnen Hochzeitsstimmung auf. Die Tiere begeben sich zu ihren Laichgewässern, um sich zu paaren. Dabei überqueren sie häufig auch Straßen. „In den kommenden Wochen wird das Paarungsgeschehen deutlich an Fahrt aufnehmen“, sagt Sascha Schleich, Sprecher des...

  • Marl
  • 21.02.21
6 Bilder

EU verklagt Deutschland in Sachen Naturschutz

Die Europäische Kommission hat  beim Europäischen Gerichtshof (EuGH) gegen Deutschland wegen unzureichender Umsetzung der Fauna-Flora-Habitat (FFH)-Richtlinie Klage eingereicht. Sie wirft Bund und Ländern vor, die als Natura-2000-Gebiete ausgewiesenen FFH-Flächen unzureichend rechtlich zu sichern und keine ausreichend konkreten Schutzziele zu formulieren. NABU-Präsident Jörg-Andreas Krüger: „Offenbar haben Bund und Länder den genau vor einem Jahr ergangenen Warnschuss, die sogenannte begründete...

  • Marl
  • 19.02.21
7 Bilder

„Gemeinsam Boden gut machen“: Bio-Betriebe erhalten Förderpreis für Umstellung

Der NABU hat zur BioFach – der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel in Nürnberg – zehn Landwirtinnen und Landwirte aus sechs Bundesländern für die vorbildliche Umstellung ihres landwirtschaftlichen Betriebs auf Ökolandbau mit dem Förderpreis „Gemeinsam Boden gut machen“ ausgezeichnet. Die Betriebe bauen ihr Gemüse, Obst und Getreide nach Bio-Kriterien an, verzichten auf chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel und halten höhere Standards bei der Tierhaltung ein. Bereits im Dezember haben sie im...

  • Marl
  • 18.02.21
4 Bilder

Bürgerinitiative Marl Hüls bittet Deutsche Umwelthilfe um Unterstützung für Pop-up-Radwege

Bereits Ende Januar hatte die DUH formale Anträge in 101 Städten gestellt. Darüber hinaus hat der Umwelt- und Verbraucherschutzverband die Menschen aufgerufen, Städte und Gemeinden zu nennen, in denen die DUH formale Anträge stellen soll. Diesem Aufruf sind bereits zahlreiche Menschen  gefolgt.  Auch die Bürgerinitiative Marl Hüls beteiligt sich an dieser Aktion. Sprecher Christian Thieme nahm für die BI teil. "Pop-up-Radwege Jetzt!" Deutsche Umwelthilfe e.V. schrieb am Mo., 15. Feb. 2021,...

  • Marl
  • 16.02.21
2 Bilder

Eisige Verluste
Traurige Entdeckung am Citysee

Frostige Temperaturen, Eis und Schnee, machen uns allen zu schaffen. Des einen Freud beim Schlittenfahren, des anderen Leid die glatten Straßen und das Schneeschieben. Für manche Tiere kann die Situation sogar lebensgefährlich werden. Auf dem Citysee in der Stadtmitte, wurde die offene Wasserfläche immer kleiner, der Eispanzer immer größer. Mit ausgemachtem Burgfrieden sammelten sich die verbliebenen Vögel - teils flugunfähig, in dem kleinen Wasserloch. Wasservögel sind zur Nahrungsaufnahme,...

  • Marl
  • 14.02.21
  • 1
3 Bilder

Vogel des Jahres: Von Schnabel bis Schwanzfeder auf Liebe eingestellt

 Zwar ist noch Winter, aber viele Vögel haben in diesen Tagen schon Frühlingsgefühle und begeben sich auf die Partnersuche. Zum Valentinstag am 14. Februar gibt der NABU Einblicke ins Liebesleben der Kandidaten für den diesjährigen „Vogel des Jahres“. Blaumeise und Amsel Zwei der zehn Kandidaten mit Chancen auf den Titel - Blaumeise und Amsel - sind derzeit draußen schon zu hören. „Die zunehmende Tageslänge stimuliert die Hormone der Vögel und sie beginnen zu balzen. Die Gesänge markieren die...

  • Marl
  • 12.02.21
Bis auf eine kleine "Pfütze" ist der City-See vollständig zugefroren.
14 Bilder

Feuerwehr Marl im Einsatz für die Wasservögel
Feuer und Eis - in allen Elementen einsatzbereit

Vollen Einsatz zeigte die Feuerwehr Marl am City-See. Normalerweise gehen die Floriansjünger für uns durchs Feuer, heute haben sie sich zur Abwechslung im kalten Eiswasser behauptet. Der City-See war fast ganz zugefroren und nur noch ein kleines Wasserloch vorhanden. Da die Temperaturen gerade nachts weiterhin im zweistelligen Minusbereich erwartet werden, könnte der See möglicherweise ganz zufrieren. Für die Wasservögel ist der Zugang zu Wasser lebensnotwendig. Sie müssen trinken und baden, um...

  • Marl
  • 11.02.21
  • 2
2 Bilder

Umweltverbände fordern notwendige Schritte für mehr Insektenschutz

Die Umweltorganisationen Aurelia Stiftung, BBN, BUND, DUH, EuroNatur, NABU, Umweltinstitut München e.V., WWF Deutschland und der Dachverband DNR betrachten den vorliegenden Entwurf für das Insektenschutzgesetz und die Pflanzenschutz-Anwendungsverordnung als dringend notwendigen Schritt für mehr Insektenschutz in der Agrarlandschaft. „Mit ihrem Aktionsprogramm Insektenschutz hat die Bundesregierung vor knapp zwei Jahren einen überfälligen Maßnahmenkatalog für einen besseren Insektenschutz...

  • Marl
  • 05.02.21
6 Bilder

„Stunde der Wintervögel“ Wenig Meisen, aber viele Spatzen gezählt

Über 236.000 Menschen haben am Wochenende vom 8. bis 10. Januar an der 11. „Stunde der Wintervögel“ teilgenommen - ein sattes Plus von 65 Prozent zum Vorjahr. Der NABU und sein bayerischer Partner, der Landesbund für Vogelschutz (LBV) freuen sich mit der heutigen Verkündung des Endergebnisses über eine Rekord-Teilnahme. „Deutschlands größte wissenschaftliche Mitmachaktion wird dadurch noch aussagekräftiger“, so NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller. „Sicherlich hat auch der Corona-Lockdown...

  • Marl
  • 03.02.21
  • 1
5 Bilder

Moorschutz / Feuchtgebiete / Klimaschutz: Entwässerte Moore in Deutschland heizen dem Klima weiter ein

Vor genau 50 Jahren, am 2. Februar 1971, wurde in der iranischen Stadt Ramsar das namensgebende Übereinkommen zum weltweiten Schutz der Feuchtgebiete geschlossen. Fünf Jahre später ratifizierte Deutschland das Abkommen. Doch vielen Feuchtgebieten in Deutschland geht es nach wie vor schlecht. Zum 50. Jahrestag der Ramsar-Konvention erinnert der NABU die Bundesregierung daran, insbesondere den Moorschutz mit Blick auf die sich verschärfende Klimakrise schnell und konsequent voranzutreiben. Der...

  • Marl
  • 02.02.21
Gesunder Feuersalamander (Copyright Ruhruniversität Bochum)
3 Bilder

„Salamanderpest“ im Kreis Recklinghausen

Ende des letzten Jahres wurden zahlreiche tote Feuersalamander im Naturschutzgebiet Langeloh in Castrop-Rauxel gefunden, inzwischen sind es mehr als 90 Tiere. Dadurch sind auch die Salamanderbestände im Osten der Stadt, im Beerenbruch und im Grutholz sowie nördlich von Frohlinde akut bedroht. Die Tiere sterben an der sogenannten "Salamanderpest". Im Ruhrgebiet wurde sie erstmals 2017 in Essen festgestellt, seitdem breitet sie sich auch in unserer Region rasant aus. Salamanderpest Ausgelöst wird...

  • Marl
  • 02.02.21

Welttag der Feuchtgebiete: Auen sind Lebensadern für gesunde Flüsse

Anlässlich des Welttags der Feuchtgebiete am 2. Februar fordert der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) von der Bundesregierung und den Landesregierungen, diese wertvollen und artenreichen Lebensräume zu schützen und wiederherzustellen. Klima- und Hochwasserschutz Feuchtgebiete spielen eine bedeutende Rolle für den Klima- und Hochwasserschutz sowie für das ökologische Gleichgewicht der Regionen. „Entlang der deutschen Flüsse sind nur noch rund ein Drittel der ehemaligen Auen...

  • Marl
  • 30.01.21
NABU-Präsident Jörg-Andreas Krüger

Ausbauziele für erneuerbare Energien müssen ambitioniert und naturverträglich sein

Die Erneuerbare-Energien-Richtlinie der Europäischen Union soll bis Juni an das neue EU-Klimaziel angepasst werden. Hierzu hat die Europäische Kommission eine Konsultation gestartet, die am 9. Februar endet. Der NABU begrüßt die Novellierung der Richtlinie: Erneuerbare Energien leisten einen wichtigen Beitrag, schädliche Treibhausgasemissionen zu senken. Sorgen bereitet dem NABU jedoch, dass die Arten- und Klimakrise nur unzureichend beachtet wird. So ist der Anteil erneuerbarer Energien am...

  • Marl
  • 29.01.21
Rotkehlchen und Rauchschwalbe liegen an der Spitze. - Fotos: Frank Derer

Vogel des Jahres: Schon über 125.000 Menschen haben ihren Favoriten gewählt

Eine Woche nach Start der ersten öffentlichen Wahl zum Vogel des Jahres wurden bereits über 125.000 gültige Stimmen abgegeben. Die Wahl wird vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) und der Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) veranstaltet. Rauchschwalbe, Kiebitz und Feldlerche „Nachdem sich zunächst die Stadttaube, Siegerin der Vorwahl, wieder an die Spitze gesetzt hatte, wurde sie inzwischen vom Rotkehlchen und den drei bedrohten Agrarvogelarten Rauchschwalbe, Kiebitz und Feldlerche...

  • Marl
  • 26.01.21
2 Bilder

Insektenschutz: Bundesregierung muss ihr eigenes Aktionsprogramm endlich umsetzen

Die Umweltorganisationen Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), CAMPACT, Greenpeace, Deutsche Umwelthilfe, Naturschutzbund (NABU), Umweltinstitut München e.V., WWF Deutschland und der Dachverband DNR fordern die Bundesregierung auf, endlich ein wirksames Gesetzespaket zum Schutz der Insekten auf den Weg zu bringen. Noch im vergangenen Dezember waren die Bemühungen am Widerstand des Bundeslandwirtschaftsministeriums gescheitert, Einvernehmen in der Bundesregierung herzustellen....

  • Marl
  • 19.01.21
Eine größere Anzahl von Bäumen im Försterbusch ist beschädigt. Die Ahornbäume sind vermutlich von einem Pilz befallen. Letzte Gewissheit soll ein Gutachten bringen.

Stadt befürchtet, dass bis zu 170 Bergahorne im Maler Försterbusch nicht zu retten sind
Bäume unheilbar krank?

Im Försterbusch hat eine Pilzerkrankung offensichtlich eine größere Anzahl von Bäumen befallen, die deshalb vom Absterben bedroht sind und möglicherweise gefällt werden müssen. Letzte Gewissheit soll ein Gutachten bringen, mit dem die Stadtverwaltung einen unabhängigen Experten beauftragt hat. Bei einer routinemäßigen Begehung hat die Verwaltung im Bereich der Rundsporthalle an rund 170 Bäumen unterschiedlichen Stammumfangs deutliche Anzeichen für ein Absterben festgestellt. Die Schäden treten...

  • Marl
  • 15.01.21
Der Loemühle-Teich zählt zu den Lieblingsplätzen vieler Marlerinnen und Marler.
2 Bilder

WDR 4 Spaziergang führt rund um die Loemühle in Marl

Die Wanderschuhe bleiben im Schuhregal, denn am Sonntag (17.1) lädt der Hörfunksender WDR 4 zu einem akustischen Spaziergang rund um die Loemühle ein. Nur mit dem Gehör wird an der Seite von Marler Regioexpertin Sylvia Eggers und WDR-Reporterin Claudia Kracht das idyllische Naherholungsgebiet erkundet. Der Beitrag wird in der Sendung „Knispel am Sonntag“ zwischen 9 und 12 Uhr zu hören sein. WDR 4 Spaziergänge Der Hörfunksender WDR 4 strahlt regelmäßig unter der Rubrik „WDR 4 Spaziergänge“...

  • Marl
  • 15.01.21
11 Bilder

Hauptwahl zum Vogel des Jahres ab dem 18. Januar

Die erste öffentliche Wahl zum „Vogel des Jahres 2021“ vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) und dem Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) geht in die heiße Phase: Ab dem 18. Januar können alle Menschen in Deutschland bestimmen, welcher der folgenden zehn nominierten Vögel das Rennen macht: Stadttaube, Rotkehlchen, Amsel, Feldlerche, Goldregenpfeifer, Blaumeise, Eisvogel, Haussperling, Kiebitz oder Rauchschwalbe. Unter www.vogeldesjahres.de können alle ihrem Favoriten bis zum 19. März...

  • Marl
  • 15.01.21

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.