Pflanzenflüsterer lassen es duften
Stolze Gärtner zeigen die schönsten grünen Oasen in Marl

Nach der Preisverleihung wurden unter den Hobbygärtnern noch viele Tipps und Ratschläge ausgetauscht und bei einem Imbiss und Getränken die Leistung aller Teilnehmer bewundert.
  • Nach der Preisverleihung wurden unter den Hobbygärtnern noch viele Tipps und Ratschläge ausgetauscht und bei einem Imbiss und Getränken die Leistung aller Teilnehmer bewundert.
  • Foto: Stadt Marl
  • hochgeladen von Mariusch Pyka

Es grünt so grün in Marls Gärten. Das bewiesen die heimischen Pflanzenflüsterer, die an einem Wettbewerb teilnahmen, in denen sich alles um satte Düfte und leuchtende Blüten in ihren Vorgärten drehte.

Die Stadt Marl prämierte 15 Hobbygärtnerinnen und -gärtner, die ihre grüne Oase besonders kreativ, vielfältig, bunt und ökologisch gestaltet haben. Kurzum: Es war eine beeindruckende und gelungene Premiere des ersten Vorgartenwettbewerbes.

Die Jury aus Fachexperten der städtischen Abteilung Umwelt und Grün hatte die Qual der Wahl: Alle Gärten tragen vorbildlich zur Verschönerung der Stadt bei und waren preiswürdig. „Die Aufgabe, aus diesem Angebot die besten Vorgärten herauszufiltern, war nicht einfach“, so Dipl.-Ing. Anne Feldhege vom Planungs- und Umweltamt. Deshalb wurden alle Gärten ausgezeichnet. Anne Feldhege: „Drei Gärten werden jedoch besonders geehrt, weil sie am meisten zum Erhalt der Insekten- und Pflanzenwelt beitragen, dabei besonders schön gestaltet sind und auch einen positiven Einfluss auf das Mikroklima haben“.

Erika und Erwin Gebauer sind die Sieger des Vorgartenwettbewerbs in Marl 

Die Sieger des Wettbewerbs, Erika und Erwin Gebauer, setzten den ökologischen Gedanken nach Ansicht der Jury ganz besonders gut um. Vorbildlich sei die üppige Fassadenbegrünung mit wildem Wein, Efeu, Passionsblumen, Rosen und Wicken, die nicht nur Lebensraum und Nahrung für Insekten und Vögel bieten, sondern auch dem Klimaschutz dienen.

Auf Platz zwei landeten Dr. Olaf Ermisch sowie Anke, Nele und Jan Dreier. Über Rang drei freute sich Dirk Nijs. Die weiteren Plätze: Justina Weirich, Angelika und Karl Heinz Schwigon, Mechthild Mosdzien, Bettina Braun, Anneliese Dörlemann, Ernestine Frevel, Volker Julius, Josef Pulina, Elisabeth Schütze, Klaus Kauka, Dr. Dieter Reusch und Ursula Thesing. Alle bekamen ein Insektenhotel, eine Samenmischung und ein Sachbuch. Zudem wurden Karten fürs Theater verlost.

Autor:

Mariusch Pyka aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen