Bezirksregierung Münster: Rund 634.000 Euro für Marler Scharounschule

Die Bezirksregierung Münster hat der Stadt Marl für die denkmalgeschützte Scharounschule weitere 633.975 Euro bewilligt. Die Sanierung und Entwicklung des Gebäudes ist mit Gesamtkosten von rund 10 Millionen Euro ein wichtiger Bestandteil bei der Umsetzung des Handlungskonzepts zum Programmgebiet "Stadtumbau West Marl Mitte".

460.000 Euro werden eingesetzt, um das architekturgeschichtlich bedeutsame Schulgebäude, das als Meisterwerk der Moderne des Architekten Hans Scharoun gilt, zu sanieren und teilweise zu einer kulturellen Begegnungsstätte auszubauen.

173.975 Euro stammen aus dem Fördertopf "Investitionspakt zur energetischen Erneuerung sozialer Infrastruktur". Dieser Betrag wird ausschließlich dafür eingesetzt, um das gesamte Gebäude auf der Grundlage moderner Energiestandards umzubauen und auszurüsten.

Seit 2004 steht die ehemalige Grund- und Hauptschule Drewer, von den Marlern kurz "Scharounschule" genannt, unter Denkmalschutz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen