Bürgerinitiative Marl Hüls machte beim Neujahrsempfang der SPD auf ihre Forderung aufmerksam

25Bilder

Zum traditionellen Neujahrsempfang hatten SPD-Ratsfraktion und SPD-Stadtverband  eingeladen. Am Sonntag, 21. Januar um 11 Uhr im Rathaus der Stadt Marl erwarten die Marler Sozialdemokraten wieder zahlreiche Gäste aus Vereinen und Verbänden, Unternehmen und Organisationen. Die Bürgerinitiative Marl Hüls nutzte den Empfang um auf ihre Forderung nach Erhalt des Hülser Wäldchen auf merksam zu machen und nach der Haltung der SPD zur sozialen Wohnungsbaupolitik in Marl zu fragen. Bezahlbarer Wohnraum ist nicht nur für Ballungsgebiete ein wichtiges Thema geworden. Dazu verteilten sie ein Flugblatt an die Besucher. in dem sie auf die Planung des geplanten Luxuswohngebietes in Marl Hüls hinwiesen für das hunderte  alte Bäume gefällt werden sollen. Sie überreichten den  Ehrengast und Hauptredner, den Direktor des Deutschen Mieterbundes, Lukas Siebenkotten einen persönlichen Brief um auf ihre  Forderung hinzuweisen.

Aus den Flugblatttext der Bürgerinitiative Marl Hüls zum Neujahrsempfang der SPD

SPD Stadtratsfraktion plant Reichen Siedlung in Marl Hüls?

 Die Arbeiterpartei plant, zusammen mit den CDU Ratsherren, ein Wohnpark für Besserverdienende mitten in unseren schönen Hülser Waldpark zu errichten. Die Optionsverträge mit dem"Investor" sehen eine Veräußerung für 46 Euro je qm vor. Dieser Schleuderpreis verdeutlicht die Marler Groko-Politik der Umverteilung öffentlichen Eigentums. Und zwar, "Von Unten nach Oben".
Ist dies jetzt die neue Soziale Wohnungsbaupolitik der SPD ?
Thematisiert dies mit eurem Parteivorstand und dem Ehrengast des deutschen Mieterbundes. Denkt bitte daran:
Die nächsten Kommunalwahlen stehen "vor der Tür !
Herzliche Neujahrsgrüsse
Bürgerinitiative Marl Hüls

Lukas Siebenkotten: Wir brauchen eine neue soziale Wohnungspolitik, eine öffentliche Investitionsoffensive und ein sozial ausgewogenes und gerechtes Mietrecht. Nur so können wir der zunehmenden Spaltung unserer Gesellschaft auf den Wohnungsmärkten begegnen. Deshalb wollen wir die Wohnungs- und Mietenpolitik zu einem wichtigen Thema machen.
Vita Lukas Siebenkotten
Geboren am 22. September 1957 in Hamm, Nordrhein-Westfalen, verheiratet, vier Kinder.
Der Jurist war von 1995 bis 1999 Bürgermeister der nordrhein-westfälischen Stadt Willich. Zuvor war er dort als Beigeordneter tätig.
Seit 2000 arbeitete er als Rechtsanwalt in Krefeld.
Lukas Siebenkotten ist seit dem 1. September 2008 Direktor des Deutschen Mieterbundes. Gleichzeitig ist er Geschäftsführer des DMB-Verlages, Chefredakteur der MieterZeitung und verantwortlich für den Inhalt der Informationsbroschüren und des Mieterlexikons sowie Vorstandsmitglied der DMB Rechtsschutz-Versicherung.
Er ist außerdem stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrats der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv).

Michael Groß: „Beteiligungen an möglichen Regierungskonstellationen hängen für uns einzig und allein davon ab, was wir für die Menschen vor Ort erreichen können.“

Michael Groß
1978: Eintritt in die SPD und zunächst bei den Jusos aktiv
1997 – 2010 (mit Unterbrechungen) Ortsvereinsvorsitzender in Marl-Brassert bzw. Alt-Marl/Brassert
2002 bis 2006 und 2010 bis heute Stadtverbandsvorsitzender der SPD in Marl
1999 bis 2004 stellvertretender Vorsitzender der Marler SPD-Ratsfraktion,
2004 bis 2009 Vorsitzender der Marler SPD-Ratsfraktion
2005 bis 2012 stellvertretender Vorsitzender des SPD-Kreisverbands Recklinghausen
2004 bis 2009 Aufsichtsratsvorsitzender der Neuen Marler Baugesellschaft (Neuma)

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.