Ergebnisse werden am 18. Juni präsentiert
Integriertes Handlungskonzept für Marl-Hüls steht

Im Juli letzten Jahres waren die Bürgerinnen und Bürger eingeladen, bei einem Workshop Vorschläge für die Gestaltung der Hülser Ortsmitte zu machen. Die Anregungen sind in das Integrierte Handlungskonzept Ortsmitte Marl-Hüls eingeflossen, das am 18. Juni in einer öffentlichen Veranstaltung vorgestellt wird. Foto: Stadt Marl / Pressestelle
  • Im Juli letzten Jahres waren die Bürgerinnen und Bürger eingeladen, bei einem Workshop Vorschläge für die Gestaltung der Hülser Ortsmitte zu machen. Die Anregungen sind in das Integrierte Handlungskonzept Ortsmitte Marl-Hüls eingeflossen, das am 18. Juni in einer öffentlichen Veranstaltung vorgestellt wird. Foto: Stadt Marl / Pressestelle
  • hochgeladen von Lokalkompass Marl

Anwohner und Akteure des Stadtteils Marl-Hüls hatten die Gelegenheit am  Integrierten Handlungskonzept (IHK) für die Ortsmitte mitzuwirken. Die Ergebnisse werden am Dienstag, 18. Juni,  in einer öffentlichen Veranstaltung um 18 Uhr in der Aula des Gymnasiums im Loekamp, Loekampstraße 80, vorgestellt. 

„Das integrierte Handlungskonzept eröffnet zukunftsweisende Perspektiven für die zielführende Entwicklung der Ortsmitte Hüls und darüber hinaus“, so Bürgermeister Werner Arndt. Er wird die Veranstaltung am 18. Juni eröffnen.

Das Planungsbüro Stadtkinder aus Dortmund war zuvor mit der Erarbeitung des Handlungskonzeptes Ortsmitte Marl-Hüls beauftragt worden. Für das Konzept hat das Büro die aktuellen Problemlagen erfasst, zentrale Entwicklungsziele erarbeitet und ein vielschichtiges Programm mit insgesamt 28 Maßnahmen entwickelt. Sie zielen darauf ab, die Ortsmitte Marl-Hüls wieder lebendiger und lebenswerter zu gestalten. Die Sicherung und Stabilisierung des Einzelhandels und des Dienstleistungsangebots sowie die Aufwertung der Aufenthaltsqualität der öffentlichen Räume sind zentrale Ziele des Konzeptes.

An der Erarbeitung des IHK waren neben den Fachleuten der Stadtverwaltung auch Anwohner und Akteure aus Marl-Hüls beteiligt. Sie wurden in Interviews und öffentlichen Planungswerkstätten nach ihren Ideen und Wünschen zur Entwicklung des Stadtteils gefragt. Die Anregungen hat das Planungsbüro Stadtkinder in den Entwicklungszielen und im Maßnahmenprogramm des IHK berücksichtigt. Im Rahmen der öffentlichen Präsentation wird das Büro nun seine Ergebnisse erläutern und zur Diskussion stellen.

Autor:

Lokalkompass Marl aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.