Klimastreik in Marl am Freitag, 20. September 2019, 12 Uhr am Rathaus Marl

17Bilder

Weltweit streiken Kinder und Jugendliche seit Monaten jeden Freitag für ihre Zukunft. Jetzt ruft #FridaysForFuture auch Erwachsene auf:
Lassen Sie uns gemeinsam auf die Straße gehen – alle zusammen für das Klima!
Die Schüler*innen haben mit ihren Protesten die Politik unter Zugzwang gesetzt. 
Wenn es nicht gelingt, die Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen, droht eine Klimakatastrophe, die nicht mehr aufzuhalten ist. Der Protest und die Forderungen der Schüler*innen sind notwendig, um die Klimakrise zu stoppen. Jetzt gilt es für uns alle, uns dem Protest von #FridaysForFuture anzuschließen.

Machen Sie mit: Kommen Sie am 20. September zur Demonstration

Kinder und Jugendliche machen es vor und nun  rufen auch  Erwachsene in Marl auf sich an den weltweiten Klimastreik zu beteiligen.

Der Aufruf:

Wir Erwachsenen versammeln uns, weltweit melden sich besorgte Menschen zu Wort.
Auch hier  in Marl. Wir sind überparteilich. Wir sind besorgt und aktiv - für das Klima und die Lebensgrundlagen in Marl, in Europa und weltweit.

Wir wollen keine Lippenbekenntnisse.

Denn brennende Wälder, schmelzende Pole, vertrocknete Äcker und Hitzerekorde: Der Sommer 2019 gibt uns einen bitteren Vorgeschmack auf die drohende Klimakatastrophe. Unsere Kinder haben Angst um ihre Zukunft – und das zu Recht. Sie erwarten von der Politik, dass sie Verantwortung übernimmt. Deshalb gehen sie seit Monaten jeden Freitag auf die Straßen.
Nun rufen die Jugendlichen uns alle dazu auf, sich ihrem Protest am 20. September bei einem Klimastreik aller Generationen anzuschließen.

Kundgebung  vor dem Marler Rathaus

Daher versammeln wir uns auf dem Creiler Platz und laden viele Menschen dazu ein auch zu kommen. Um dort öffentlich zu überlegen, was zu tun ist. Wer sich zum Thema äußern möchte, kann es gerne tun. Auch musikalische Beiträge sind willkommen.
Wir haben eine kleine Lautsprecheranlage. Vor allem haben wir unsere Überzeugungen, unsere Herzen und Sinne.

Bitte weiter verbreiten - mit allen Mitteln. Diese Kundgebung ist polizeilich angemeldet, der Bürgermeister weiß Bescheid. Dieses öffentliche Nachdenken und Reden wird ca 1 Stunde dauern.

So beteiligen wir uns auch in Marl am weltweiten Klimastreikt/Klimaprotest.

Es laden ein als Erstaufrufende: Christel Bussmann, Almuth und Hartmut Dreier, Dr. Olaf Ermisch, Erwin Gebauer, Sylvia Gräber, Hildegard Overhaus-Grober, Ulrich Grober, Dr. Ferdinand Kerstiens, Ulla Fries-Langer, Norbert Pfänder, Christine Schmidt, Peter Schmidt, Jörg Walter Schneider.
Plus: Hans Bohmann, Marc Walden, Bärbel Wilgermein, Werner Hesse, Vera Ludolf,Detlef Faustmann, Peter Kisker, Claudia Mecking, Clemens Mecking

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

8 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.