Nachruf auf Schwester Johanna Eichmann Vestische Ehrenbürgerin

Vestische Ehrenbürgerin Schwester Johanna Eichmann.

Mit tiefer Trauer erfüllt uns die Nachricht vom Tod unserer Vestischen Ehrenbürgerin  Schwester Johanna Eichmann, die am 23. Dezember 2019 im Alter von 93 Jahren verstorben ist. Schwester Johanna hat sich insbesondere als Leiterin des Jüdischen Museums Westfalen und bei der Erforschung der Geschichte des Nationalsozialismus und des Judentums im Vest Recklinghausen verdient gemacht.

Ihr Engagement für Demokratie und Toleranz stand in enger Verbindung zu ihrem eigenen Lebensweg. Daraus leitete sie die moralische Verantwortung ab, mit religiösen, ethnischen und kulturellen Minderheiten solidarisch zu sein. Ihre Arbeit war ein wichtiger Beitrag, um Rückfälle in antisemitische, fremdenfeindliche und antidemokratische Haltung zurückzuweisen.

Schwester Johanna hat ihren Lehrerberuf als Lebensaufgabe verstanden. Sie hat als langjährige Schulleiterin des Gymnasiums St. Ursula sowie als Vollblutpädagogin für Jung und Alt über Jahrzehnte in Dorsten und im ganzen Vest Recklinghausen gewirkt.

Nach ihrer Verabschiedung in den Ruhestand im Jahr 1992 übernahm sie mit ungebrochenem Elan die Leitung des neu errichteten Jüdischen Museums in Dorsten.

Weit über ihr erzieherisches und fachpädagogisches Wirken hinaus hat Schwester Johanna in vorbildlicher Weise dazu beigetragen, dass die Menschen im Kreis Recklinghausen aus der heillosen Vergangenheit lernen konnten. Schwester Johanna hatte es sich zur Aufgabe gemacht, die Erinnerung an die deutsche und zutiefst beschämende Geschichte als Warnung an kommende Generationen weiterzugeben.

Schwester Johanna warb mit Einfühlungsvermögen für das Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus. Besonders beeindruckend waren dabei immer ihr historisch-politisches Wissen und ihr didaktisch-rhetorisches Geschick. Aus innerer Überzeugung und tiefer menschlicher Erfahrung gab sie ihren Gesprächspartnern Nachdenkliches und Aufbauendes mit auf den Weg.

Wir werden Schwester Johanna als wertvolle Mahnerin und liebenswerten Menschen in Erinnerung behalten.
Kreis Recklinghausen

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen