Sickingmühle: Hartmann überflügelt Schipper

Strahlende Gewinnerin der Neuwahlen in Marl-Sickingmühle. Bettina Hartmann (SPD). Foto: privat
  • Strahlende Gewinnerin der Neuwahlen in Marl-Sickingmühle. Bettina Hartmann (SPD). Foto: privat
  • Foto: Foto: privat
  • hochgeladen von Kerstin Halstenbach

Bettina Hartmann (SPD) hat die Wiederholungswahl in Marl-Sickingmühle gewonnen. Damit zieht sie neu in den Rat der Stadt Marl ein.

Hartmann, Jahrgang 1969, erhielt 478 Stimmen (43,53 Prozent) und setzte sich damit deutlich gegen ihren CDU-Konkurrenten Hans-Peter Schipper (355 Stimmen, 32,33 Prozent) durch, der den Wahlbezirk bei der Kommunalwahl am 30. August 2009 noch für sich entscheiden konnte.

Bei der Wahl waren damals allerdings irrtümlich 93 Stimmzettel aus dem benachbarten Wahlbezirk 8 ausgegeben und vom Wahlvorstand später für ungültig erklärt worden. Der Rat der Stadt Marl hatte daraufhin im Dezember 2009 mehrheitlich für eine Wiederholung gestimmt, weil er der Ansicht war, dass 93 Wähler um ihr Wahlrecht gebracht worden seien.

Mit dem Wahlerfolg von Bettina Hartmann, die als Kriminalhauptkommissarin tätig ist, kommt es zu einem Überhangmandat. Aufgrund dieses Überhangmandats werden drei Ausgleichsmandate erforderlich.
Nach dem gesetzlich vorgeschrieben sogenannten Divisorverfahren und den entsprechenden Bestimmungen des Kommunalwahlgesetztes NRW entfallen auf die CDU, die FDP und die Unabhängige Bürger-Partei (UBP) im Rat der Stadt jeweils ein Ausgleichsmandat. Die SPD hat demnach künftig insgesamt 20, die CDU 15, die FDP 4 und die UBP 2 Sitze.

Für die UBP rückt Markus Grabs, für die FDP Sabri Saglam und für die CDU Wilhelm Ovelhey nach. Voraussetzung ist, dass die Kandidaten jeweils eine entsprechende Erklärung zur Annahme ihres Mandats abgeben.
Zunächst jedoch muss der Wahlausschuss das Ergebnis der Wiederholungswahl bestätigen.

Auch Hans-Peter Schipper, der bei der Wiederholungswahl in Sickingmühle unterlegen war, wird dann dem Rat wieder angehören. Er rückt über die Reserveliste der CDU nach und nimmt den bisher nicht besetzten 14. Sitz ein, der der CDU - unabhängig vom Ausgleichsmandat - nach der Wiederholungswahl zusteht.
Danit erhöht sich die Anzahl der Ratsmitglieder von 50 auf 54.

Die Wahlbeteiligung lag bei 39,79 Prozent.

Das vorläufige Endergebnis der Wiederholungswahl in Marl-Sickingmühle vom 6. Mai 2012

Hartmann, Bettina (SPD): 478 Stimmen, 43,53 Prozent
Schipper, Hans-Peter(CDU): 355 Stimmen, 32,33 Prozent
Zacharias, Wilfried (WIR für Marl): 40 Stimmen, 3,64 Prozent
Eisbrenner, Margot (Wählergemeinschaft Die Grünen Marl): 33 Stimmen,3,01 Prozent
Wüllner, Sebastian (FD): 9 Stimmen, 0,82 Prozent
Heinrich, Uta (buergerunion marl, bum: 55 Stimmen, 5,01 Prozent
Gäbler, Walter Josef (Die Linke); 19 Stimmen, 1,73 Prozent
Kückelmann, Oliver (Bündnis 90/Die Grünen): 51 Stimmen, 4,64 Prozent
Roski, Heike (Unabhängige Bürger-Partei, UBP): 58 Stimmen, 5,28 Prozent

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen