Stadt Marl beteiligt sich am Tag der Städtebauförderung

6Bilder

Zum bundesweiten Tag der Städtebauförderung am Samstag (05.05.) informiert die Stadt Marl über aktuelle Bauvorhaben und erfolgreiche Bauprojekte im Stadtgebiet. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können an einer Führung teilnehmen und mit den Fachleuten der Stadtverwaltung an Informationsständen ins Gespräch kommen.

Stadtrundgang um 11 Uhr an der Kampstraße

Die kostenlose Führung beginnt um 11 Uhr mit einer Begrüßung durch Baudezernentin Andrea Baudek. Die beiden Regioguides Sylvia und Reiner Eggers werden anschließend drei Stationen des Stadtumbaus ansteuern. An jeder Station werden städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zwischen 11 und 15 Uhr als Ansprechpartner zur Verfügung stehen und Einzelheiten zum jeweiligen Projekt erläutern.

Drei Stationen mit Infoständen

Start ist die ehemalige Schule an der Kampstraße. Unter dem Namen „Marschall 66“ ist hier ein kultureller Begegnungs- und Erlebnisort geplant, in dem auch das Skulpturenmuseum Glaskasten neue Räume erhalten wird. In direktem Zusammenhang damit steht das Projekt „Soziales Rathaus“, das wesentlicher Bestandteil des Handlungskonzeptes Stadtmitte ist. Das denkmalgeschützte Rathaus gilt als Inbegriff demokratischer Baukultur nach dem Zweiten Weltkrieg und wird bei der bevorstehenden Sanierung um räumliche Angebote für ein Café, für Gruppenräume und für Möglichkeiten zur Kinderbetreuung erweitert.

Weiter geht es dann zur Dreifeldsporthalle der Willy-Brandt-Gesamtschule. Die in den 1970er Jahren errichtete Sporthalle ist die größte in Marl und wird aktuell für rund 3,6 Millionen Euro saniert. Zum Abschluss führen Sylvia und Reiner Eggers die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Scharounschule. Das denkmalgeschützte Schulgebäude ist eine Ikone der modernen Architektur und des organischen Bauens des berühmten Architekten Hans Scharoun und wurde von 2009 bis 2015 umfassend saniert.

Über "baukulturell bedeutsame Projekte der Stadt" informieren

„Der Aktionstag ist für alle Bürgerinnen und Bürger die ideale Gelegenheit, baukulturell bedeutsame Projekte unserer Stadt näher kennenzulernen und sich direkt vor Ort erklären zu lassen“, sagt Baudezernentin Andrea Baudek.

Der Tag der Städtebauförderung

Die Städtebauförderung ist ein deutschlandweites Gemeinschaftsprojekt von Bund, Ländern und Kommunen, das Bauvorhaben in rund 3.500 Städten unterstützt. Der Aktionstag stellt die Leistungen und Erfolge der Städtebauförderung als herausragendes Instrument der Stadt- und Quartiersentwicklung der breiten Öffentlichkeit vor.

Die Stadtverwaltung lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, an der Führung teilzunehmen oder zwischen 11 und 15 Uhr individuell an den einzelnen Stationen vorbeizuschauen und sich zu informieren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen