Wer wurde belogen? Der Rat oder die Bürger Marls?

Moschee-Fläche gehört noch nicht der Gemeinde!

In erster Linie wurden doch wohl die Bürger der Stadt Marl "belogen" und "betrogen"!!!
Wer ist noch alles als "Geradebieger" an der Veröffentlichung von Lügennachrichten zum Thema Moschee-Neubau in Marl beteiligt?

Wenn die bisherigen Auskünfte der Oberen, der örtlichen Presse und des Moschee-Vereins

 zum "Eigentümer" des Grundstücks falsch waren, und es immer noch sind, was ist dann mit den anderen Informationen z.B. zum Landschaftsschutzgebiet,
 zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan,
 zum noch immer fehlenden Verkehrsgutachten,
 zum Gefahrenbereich der Marl Chemie,
 zu der vorgegaukelten Nutzungsmöglichkeit für die nur ca. 300 Mitglieder,
 zu der Verheimlichung der angedachten überregionalen Bedeutung der DITIB-Moschee,
 zum Verschweigen der Gefahren durch die DITIB ... usw.?

Sind das ebenfalls Teile eines FAKE-KONSTRUKTES?

Wenn ja,

 ist es nicht an der Zeit über die "Volksvertreter" im Amt nachzudenken, ob sie die Interessen des Marler Volkes vertreten?
 Ist es nicht an der Zeit darüber nachzudenken, ob den FAKE-NEWS nicht ausschließlich persönliche oder parteipolitische Interessen zur Veröffentlichung zu Grunde liegen?

Wenn ja, was wurde mit den FAKE-Nachrichten beabsichtigt?

 Ist nicht die Zeit gekommen den Willen der Bürger der Stadt Marl im Rahmen eines Bürgerentscheides zu ermitteln?
 Ist es nicht für die Bürger an der Zeit ihre Stimme abzugeben und die Mehrheit der wahlberechtigten Einwohner entscheiden zu lassen?

Mir bleibt nur eine Antwort...

… alle Marler Bürger sollten glauben, die Messen sind gelesen, ich kann eh den Neubau der DITIB - Moschee nicht mehr verhindern... was soll ich mich an dem Begehren der Initiative beteiligen und mit Bekanntwerden meiner Beteiligung persönliche Nachteile riskieren!

Aussagen wie:

 Angst vor Problemen in der Familie,
 Angst vor Diffamierung und Ausgrenzung in der Nachbarschaft,
 Angst vor dem Verlust eines Arbeitsplatzes,
 Angst vor Anschlägen auf privates Eigentum,
 Angst vor Repressalien der AKP....

sind das die Ergebnisse der "Integration"?

Wo man hinschaut, sie hat uns etwas gebracht... ANGST.

Schon längere Zeit täuschen die Altparteienpolitiker die schon länger hier lebenden über die Realitäten. Sie versuchen so ihre Pfründe zu retten. Ihr wichtigstes "Argument" ist die rechtsradikale Keule. Mit ihrem Einsatz nehmen sie den Bürgern ihre freiheitlich-demokratischen Rechte, wie z.B. Meinungsfreiheit, freies Wahlrecht, Schutz der Persönlichkeitsrechte etc.

Denkt mal drüber nach!

An alle Marler ...
Ihr habt das Recht über ein Bürgerbegehren die Durchführung eines Bürgerentscheides zu fordern...
…nehmt Euer Recht wahr und lasst Euch nicht von den Einschüchterungen und falschen Informationen der "Befürworter" einschüchtern...
… der Bürger ist der Herr im Haus und das soll er auch bleiben.

Die Sonne bringt die Wahrheit an den Tag.... der Wahrheitsgehalt der Erklärungen des Bürgermeisters, der Kommentare vieler Ratsmitglieder sowie der "Hofpropagandapresse" wird in aller Kürze ans Licht kommen.

An den Bürgermeister –

nicht die Mitglieder des Bürgerbegehrens haben die Marler Bürger mit Falschinformationen versorgt, sondern SIE!

Sie sitzen im Glashaus ... aus ziemlich zerbrechlichem Glas!

Wenn Sie Charakter beweisen wollen, dann treten Sie von Ihrem Amt zurück!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen