Zeichen setzen gegen nationalistischen Fremdenhass und Hetzerei!

4Bilder

Am 20.05. gibt es eine Demo mit Kundgebung der rechten Szene in Recklinghausen.
Paralell dazu wird ein Friedensfest auf dem Kirchplatz St. Peter von offizieller Seite als Gegenveranstaltung durchgeführt.

Die Initiative "Lesen gegen das Vergessen" sowie etliche Privatpersonen möchten dem rechten Gedankengut etwas Kreatives und Buntes entgegensetzen.
Bei einem Kreativmarkt, der am 19.Mai von 10-17 Uhr auf dem Altstadtmarkt stattfindet, sollen Plakate und Transparente gemalt/geschrieben werden. Diese sollen dann an der Demostrecke bzw. dem Kundgebungsort der AFD aufgehängt werden. Auch Straßenmalkreide soll zum Einsatz kommen.
Dieses möchten sie als buntes Fest gestalten.
Es wird eine Bühne mit entsprechender Technik geben und der kleine Fringe-Wohnwagen wird Kaffee anbieten.

Die Veranstaltungen gegen RECHTS sind wie folgt geplant:
19 Mai - Kreativmarkt gegen RECHTS 10:00 Bis 17:00 Uhr . Altstadtmarkt!
20. Mai 13:00 Bis 17:00 Uhr- Friedensfest auf dem Kirchplatz!

gegen nationalistischen Fremdenhass und Hetzerei

Für Pfingstsonntag, den 20. Mai 2018,
wurde von Ilona Labsch aus Marl, Schatzmeisterin im
Vorstand der AfD im Kreis Recklinghausen,
eine Demonstration vom Rathaus zum Alten
Markt in Recklinghausen angemeldet. Dies
ist nur eine von vielen Demonstrationen,
mit der Rechtsextreme zurzeit unser Land
überziehen. Sie nutzen hierfür jede erdenkliche
Möglichkeit, um Hass gegen Asylsuchende,
Flüchtlinge, hier lebende Ausländer
und vor allem die „Islamisten“ zu
schüren. Unter der Bevölkerung heizen sie
die Angst vor „importierter“ Gewalt und
Kriminalität an. Dies war auch das Ziel der
Demonstration am 04.03.2018 in Bottrop.
Unter der Losung „Mütter gegen Gewalt“
übten hier Mitglieder von „DIE RECHTE“,
NPD, AfD, Identitäre, Pegida, Pax Europa
A.a. den Schulterschluss. „Glatzköpfe“
waren als Schutztruppe aktiv. Auf der Bühne
wirkten auch zwei Ratsmitglieder der UBP
begeistert mit: Claudia Ludwig aus Recklinghausen
und Jutta Becker aus Herten. Unter
der Losung „Europa erwache“ folgten mehrere
Demonstrationen bzw. Kundgebungen
der neofaschistischen Partei „Die Rechte“
u.a. in Unna, Gelsenkirchen und Dortmund.

Was ist Sinn und Zweck dieses Demo-
Taumels?

Auch wenn sich die rechtsextremen und
neofaschistischen Organisationen nicht
immer einig sind, so sammeln sie sich bei
solchen Demonstrationen, um gemeinsam
die Wählerstimmung für die Europawahl am
26. Mai 2019 und für die Kommunalwahl im
Herbst 2020 vorzubereiten

Mit der abnehmenden Zahl der vor Krieg
und Elend nach Deutschland Flüchtenden,
hat der „Strom der Flüchtlinge“ als Wahlthema
an Gewicht verloren. Der Durchmarsch
in alle Parlamente
soll nun mit der Angst der Menschen
vor den Folgewirkungen der Einwanderung
gelingen. Damit soll die Antistimmung am
Kochen gehalten werden.
Gleichzeitig soll mit den Demonstrationen
der Kreis der Aktiven erweitert werden.
Denn im Kreis Recklinghausen sind die
Aktivitäten der rechten Parteien überschaubar.
Die UBP ist derzeit die relevanteste
Organisation der Rechten im Kreis Recklinghausen,
weil sie fast allen Stadträten – mit
Ausnahme von Oer-Erkenschwick, Datteln
und Gladbeck – und dem Kreistag angehört.
Die AfD ist derzeit lediglich im Rat der Stadt
Oer-Erkenschwick vertreten, weil hier die
Ratsmitglieder der UBP zur AfD gewechselt
sind. Von der NPD, den Republikanern oder
von Kameradschaften ist im Kreis
Recklinghausen derzeit nichts zu hören.

Friedens- und Pfingstfest auf dem Kirchplatz

Recklinghausen ist bunt, offen, tolerant und gastfreundlich. Das wird am Pfingstsonntag, 20. Mai, beim Friedens- und Pfingstfest von 13 bis 16 Uhr auf dem Kirchplatz gefeiert.

Gemeinsam mit dem Bündnis für Toleranz und Zivilcourage lädt die Stadt Recklinghausen Bürgerinnen und Bürger dazu ein, gemeinsam ins Gespräch zu kommen und ein Zeichen für ein gutes Miteinander zu setzen.

Beteiligt sind neben der katholischen und evangelischen Kirche, der Kultur- und Kultusgemeinschaften auch Recklinghäuser Schulen, das Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa), Vertreter der Parteien sowie weitere gesellschaftsrelevante Gruppen.

Religiöse Impulse wie Friedensverse und Lieder auf Hebräisch, Deutsch und Arabisch sowie ein gemeinsam gesprochenes Friedensgebet der Vereinten Nationen gehören genauso zum Programm wie Tanz- und Musikbeiträge. Optischer Höhepunkt werden die mit bunten Fingerabdrücken versehenen 5-Meter-Tapeten der Recklinghäuser Schulen sein. Auf die kleinen Gäste wartet zudem ein Popcornstand und Kinderschminken und es werden sich Recklinghäuser Künstler und Musik-Ensembles präsentieren.

In entspannter Atmosphäre können sich die Besucher auch kulinarisch verwöhnen lassen.

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen