Angelverbot nach Quecksilberfund in der Lippe bei Dorsten Marl

Bei polizeilichen Bergungsarbeiten in der Lippe im Bereich des Hervester Schwalls (Dorfstraße, Hammer Weg) Nähe Marl wurden Waffenteile, Munition und ein flüssiger Stoff gefunden. Ein erster Schnelltest vor Ort hat ergeben, dass es sich dabei mit hoher Wahrscheinlichkeit um Quecksilber handelt. Die genaue Analyse steht allerdings noch aus.

Ein Industrietaucher hatte die Flüssigkeit gesichert und aus der Lippe geborgen. Sie wurde von der Polizei beschlagnahmt und wird nun analysiert.
Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) hat Wasserproben in dem Bereich der Lippe genommen.

Angel- und Verzehrverbot

Das Veterinäramt des Kreises Recklinghausen hat für die Lippe von der Hervester Brücke (Dorfstraße) flussabwärts bis zur Kreisgrenze (Kreis Wesel) ein Angelverbot verhängt. Auch der Verzehr von Fischen, die in diesem Bereich gefangen worden sind, und das Baden ist bis zum Vorliegen der Ergebnisse ebenfalls untersagt.

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.