"Unfallgefahr zwischen acht und neun" - Schwerpunktkontrollen auf der Autobahn 2

 

Die Beamten der Autobahnpolizei  überwachen in den nächsten drei Wochen (5.3. bis 25.3.) verstärkt auf der Autobahn 2 im den Verkehr. Der Schwerpunkteinsatz steht unter dem Motto "Unfallgefahr zwischen acht und neun", die unfallrelevanten Zeiten auf der Autobahn.

Die Polizisten ahnden dabei von Bottrop bis Henrichenburg insbesondere Ablenkungsverstöße, beispielsweise die Nutzung des Handys, Geschwindigkeits- und Abstandsverstöße. Zu schnelles Fahren ist nach wie vor die Hauptunfallursache. Gerade im Berufsverehr ist die Versuchung groß, durch schnelles Fahren entstandene Zeitdefizite wieder auszugleichen. Aber auch zu viel Nähe zum Vorausfahrenden führt oft zu schweren Verkehrsunfällen. Ist man während der Fahrt abgelenkt, ist es schwer, Gefahrensignale zu erkennen, zu verarbeiten und rechtzeitig zu reagieren.

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.