850 Tonnen Salz stehen bereit
Winterdienst Marl in den Startlöchern

Der Winterdienst steht in den Startlöchern - aber auch die Bürger haben Winterpflichten.
  • Der Winterdienst steht in den Startlöchern - aber auch die Bürger haben Winterpflichten.
  • Foto: erysipel /pixelio.de
  • hochgeladen von Petra Zellhofer-Trausch

Gut gerüstet für den Winter ist der Zentrale Betriebshof (ZBH) der Stadt Marl. Für den Winterdienst stehen dem ZBH insgesamt 850 Tonnen Salz zur Verfügung. Aber auch Anlieger von Gehwegen und Wegen, auf denen auch das Radfahren erlaubt ist, haben eine Räum- und Streupflicht.

Marl. Die Mannschaft des ZBH-Winterdienstes wird sicherstellen, dass Straßen, Geh- und Radwege sowie alle Treppen und Tunnel im Stadtgebiet, für die der ZBH zuständig ist, sicher passierbar sind. Wo die Streuautomaten nicht hinfahren können, erledigen kleinere Fahrzeuge ihre Arbeit auf den Wegen. Mobile Trupps entfernen glatte Stellen per Hand mit Schaufeln, Besen und abstumpfendem Material.

Winterpflichten der Bürger

Es gibt allerdings auch viele Stellen, die von den Bürgern selbst bestreut werden müssen. „Wir bitten daher alle Marler, ihre Winterpflichten zu erfüllen, damit die Verkehrsteilnehmer ihre Ziele sicher erreichen“, sagt Michael Lauche, allgemeiner Betriebsleiter des ZBH. Für viele Straßen und Gehwege sei die Stadt gar nicht zuständig. Lauche: „So haben zum Beispiel die Anlieger von Gehwegen und Wegen, auf denen auch das Radfahren erlaubt ist, die Pflicht zur Reinigung“. Wie diese Pflicht genau aussieht, steht in der Straßenreinigungssatzung im Internet unter www.marl.de/zbh.

Diese Dinge müssen erledigt werden

Gehwege sind von den angrenzenden Anliegern in einer Breite von mindestens 1,50 Metern schnee- und eisfrei zu halten, damit beispielsweise Passanten nicht ausrutschen und sich verletzen. Auf Straßen ohne Gehwege ist eine circa 1,50 Meter breite Fläche am Fahrbahnrand von Schnee freizuhalten. In der Zeit von 7 bis 20 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte sind unverzüglich nach Beendigung des Schneefalls bzw. nach dem Entstehen der Glätte zu beseitigen. Nach 20 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte sind am folgenden Werktag bis 7 Uhr und an einem folgendem Sonn- oder Feiertag bis 9 Uhr zu entfernen. Salz hingegen, darf nur in begründeten klimatischen Ausnahmefällen – wie etwa bei Eisregen – zum Einsatz kommen. Ansonsten darf es nicht genutzt werden, da es der Umwelt schadet. Nicht nur die Umwelt dankt allen, die auf Salz verzichten: Auch die Tierfreunde sind froh, wenn ihre Vierbeiner keine „Salzpfoten“ bekommen.
Statt Salz empfiehlt Peter Hofmann, Abfallberater des ZBH, Sand, Lavastreu, Splitt oder andere abstumpfende Mittel zu verwenden: „Dieses Material wirkt sofort und kann liegen bleiben. Das erleichtert die Arbeit und schont die Umwelt“, sagt der Abfallberater. „Wenn die Mitarbeiter des ZBH und die Marler Bürger Hand in Hand arbeiten, erreichen wir das beste Ergebnis und kommen alle unfallfrei durch den Winter“, bittet Michael Lauche um gegenseitige Rücksichtnahme.

Winterdienst ist gut gerüstet

Der Winterdienst des ZBH ist gut gerüstet: An der Zechenstraße sind rund 400 Tonnen Streusalz in Silos und 100 Tonne Lava-Sand-Gemisch eingelagert. Zwei externe Silos halten weiter 50 Tonnen Salz bereit. Zudem kann auf Notfalllager zurückgegriffen werden. Davon ist jedoch nicht auszugehen. Im vergangenen Winter 2019/2020 lag der Streusalzverbrauch bei 120 Tonnen.

Autor:

Lokalkompass Marl aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen