TSV Marl-Hüls will gegen Sprockhövel zurückschlagen

Absturzerfahrung sammelten David Sdzuy und seine Hülser Mannschaftskollegen gegen Neuenkirchen. Jetzt heißt's gegen Sprockhövel wieder aufstehen.
  • Absturzerfahrung sammelten David Sdzuy und seine Hülser Mannschaftskollegen gegen Neuenkirchen. Jetzt heißt's gegen Sprockhövel wieder aufstehen.
  • hochgeladen von Mariusch Pyka

Fast ein halbes Jahr war Spielern, Trainer und Verantwortlichen diese Situation fremd: Die Enttäuschung nach einer Niederlage. Ebenfalls fremd: Wie verarbeite ich den Frust in positive Energie für die nächste Nagelprobe. Denn beim TSV Marl-Hüls stellt sich am Sonntag (15 Uhr) mit der TSG Sprockhövel ein Oberliga-Brocken vor.

Der Tabellenzweite dürfte außerdem nach der 1:5-Pleite der Blau-Weißen in Neuenkirchen nicht mehr den größten Respekt vor den Hülsern zeigen. Zumal die Gäste ihre Klasse am letzten Spieltag gegen die Spfr. Siegen unter Beweis stellten und den Gegner mit 4:0 abschossen.

Allerdings sitzt der TSV den Sprockhövelern im Nacken, denn die beiden Clubs sind punktgleich, lediglich durch das Torverhältnis zwei Plätze voneinender getrennt. Vielleicht noch ein bisschen früh in der Saison, aber rein tabellarisch geht die Partie als Spitzenduell an den Start.

Schrank-Elf muss Niederlage verarbeiten und in positive Energie umwandeln

Wenngleich man nach der Vorstellung der Jungs von Trainer Michael Schrank in Neuenkirchen kaum von einer Spitzenmannschaft reden darf. Denn die TSV-Schaltzentrale Sebastian Westerhoff wie seine Mitstreiter stolperten geradezu in der ersten Halbzeit übers Grün.

Kurzum: Fehler in allen Team-Teilen, die bereits zur Pause die 0:3-Vorentscheidung bedeute. Und auch wenn Michael Smykacz in der 60. Minute das 1:3 markierte, es blieb der gebrauchte Tag der Schrank-Elf, die noch mit zwei weiteren Treffern gedemütigt wurde.

Die schwierige Aufgabe, an der der Hülser Coach in dieser Woche arbeiten muss, ist die Niederlage mit seiner Mannschaft zu verarbeiten und seinen Spielern das Selbstvertrauen wieder zu impfen. Qualität ist reichlich vorhanden, die muss der TSV nur auf den Rasen bringen, dann wird‘s auch für Sprockhövel ungemütlich.

Autor:

Mariusch Pyka aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.