Japan vor der Haustür

15Bilder

Ein Stückchen Japan in Düsseldorf, das EKO-Haus der Japanischen Kultur, besuchte der CDU-Stammtisch im Hans-Katzer-Haus. Durch ein japanisches Bergtor betraten die Ausflügler die Gartenanlage und waren sogleich von der fernöstlichen Stimmung eingefangen. Eine Oase der Stille und Schönheit. Japanischen Pflanzen, buddhistische Figuren, Steinlampen und Tempel verleihen diesem Ort etwas zauberhaft Schönes. Außer der Führung durch den Garten waren die Besichtigungen des buddhistischen Tempels und eines Hauses im traditionellen japanischen Baustil ein weiterer Höhepunkt. Aufmerksam lauschten die Besucher den Ausführungen zu dem Tempel, der dem Buddha Amida gewidmet ist. Im japanischen Haus waren alle von der Einfachheit und Enge beeindruckt. Nachdem dieser Ort der Ruhe und Besinnung verlassen wurde, tauchten die Reisenden wieder in unsere westliche Welt ein und genossen in einem Café Kaffee und Kuchen.

Autor:

Helga Rathjen aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.