Marler Amtsgericht durch Geschosse beschädigt

2Bilder

Marl: Fensterscheiben des Amtsgerichtes durch Geschosse beschädigt. In der Zeit von Mittwoch (01.03.)15.30 Uhr bis Donnerstag (02.03.) 08.30 Uhr wurden mehrere Fensterscheiben auf verschiedenen Etagen des Amtsgerichtes Marl durch Geschosse beschädigt. Es entstand kein Personenschaden. Wodurch die Beschädigungen verursacht wurden, ist zurzeit noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.
Bereits vor einem Jahr kam es zu ähnlich gelagerten Beschädigungen an teilweise gleichen Fensterscheiben. Damals konnte kein Täter ermittelt werden.

Gerichtsgebäude

Das Gebäude des Amtsgerichts Marl besteht bereits von außen ersichtlich aus zwei Gebäudekomplexen. Einem Alt- und einem Neubau.
Der Altbaubereich des Amtsgerichts ist ein klassisches Nachkriegsgebäude aus den 1950er Jahren. Der Neubau wurde in den Jahren 1976/77 geplant und 1978/79 errichtet.

Allgemeine Informationen über das Amtsgericht Marl

Das Amtsgericht Marl ist ein Amtsgericht mit zirka 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Davon entfallen etwa 15 % auf den richterlichen, 10 % auf den gehobenen, rund 70 % auf den mittleren und 5 % auf den einfachen Dienst.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen