Public Viewing in Marl und Umgebung, ohne grössere Zwischenfälle

2Bilder

Die schlechten Wetterprognosen sind wahrscheinlich der Grund dafür, dass deutlich weniger Fans beim zweiten Spiel der deutschen Nationalmannschaft die verschiedenen Public-Viewing Veranstaltungen besuchten als beim Auftaktspiel am vergangenen Sonntag (6.350 Personen). Insgesamt sahen sich ca. 5.160 Besucher das Spiel gegen Polen beim Public-Viewing an.

Die größten Veranstaltungen waren in:

Recklinghausen (Rathausplatz): 3.500 Personen Dorsten (Platz der Deutschen-Einheit): 900 Personen Gladbeck (Stadthalle): 290 Personen Bottrop (ehemaliges Straßenbahndepot): 150 Personen Oer-Erkenschwick (ehemalige Lohnhalle): 250 Personen Castrop-Rauxel (AGORA): 70 Personen
Nach dem Spiel zogen die Fans nach Hause. Lediglich in Oer-Erkenschwick randalierte ein 15-jähriger Jugendlicher nachdem er zuvor aus einer Kneipe verwiesen wurde. Ihn erwartet eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch.
In Recklinghausen wurden 2 Platzverweise ausgesprochen.
Die Sperrung des Walls in Recklinghausen wurde gegen 23:30 Uhr aufgehoben.

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.