"Starthilfe": Wettkampfstarkes Team der Recklinghäuser Jugendwerkstatt

Stefi (links), Lukas, Jens Letzig und Roman (von links nach rechts) werden von Sponsoren tatkräftig unterstützt: Runner's Point, RWE, Fahrrad Hiltrop, City Fitness. Foto: Halstenbach
4Bilder
  • Stefi (links), Lukas, Jens Letzig und Roman (von links nach rechts) werden von Sponsoren tatkräftig unterstützt: Runner's Point, RWE, Fahrrad Hiltrop, City Fitness. Foto: Halstenbach
  • hochgeladen von Kerstin Halstenbach

Stefi hat Pech, Pech wie Michael Ballack: Ein Jahr volles Training, ihr erster großer Wettkampf für das „Starthilfe“-Team der Jugendwerkstatt Recklinghausen, und dann das: Sie zieht sich kurz vor dem Staffellauf 2010 auf Schalke beim Fußball einen Kreuzband-Riss zu.
Egal: Die verletzte Stefi leistete jetzt beim Staffellauf ihren Starthilfe-Kollegen Jens Letzig, Roman, Lukas sowie Nils (Ersatzmann für Stefi) und Mirco (Trainer im City Fitness, Starthilfe-Sponsor) moralische Unterstützung, jubelte ihnen beim Start um 12 Uhr zu. Jens Letzig: „Am Montag wurde Stefi operiert,“ In Hellersen, der Sportklinik in Lüdenscheid, die auch viele Profi-Sportler bestens kennen. Im nächsten Jahr, soviel ist sicher, geht es mit der „Starthilfe“ weiter - und Stefi wird dabei sein.
Zurück zum Staffellauf: Ein tolles Sportfest war‘s, das den Vergleich mit Großveranstaltungen wie den Berlin-Marathon nicht scheuen muss: Trommler, Chearleader, Bands, Dudelsackpfeifer heizten Zuschauern und Läufern (über 7.200, Rekord!) ein, Promis gingen an den Start, darunter der beliebte Zehn-Kämpfer und Olympionike Frank Busemann aus Recklinghausen. Jens Letzig ist vom ersten Wettkampf seines Teams begeistert: „Wir sind 71. der Gesamtwertung und haben in der Altersgruppe den 50. Platz gemacht.“ Tatsächlich war der Sozial-Arbeiter und Initiator des Projekts „Starthilfe“ mit Recht stolz, auch persönlich: „Ich war 15 Sekunden schneller als Frank Busemann.“
Roman hat seine guten Trainingszeiten noch übertroffen, Lukas lief bei der fünf mal fünf Kilometer-Staffel bestens, und „Nils, der auch aus der Jugendwerkstatt kommt, war ein echter Glücksgriff“, so Jens. Ab Herbst macht Nils bei der „Starthilfe“ offiziell mit.
Und so geht's weiter: Am Samstag, 4. Juli, macht das Starthilfe-Team mit beim Radrennen rund um den Wallring. Ab 11 Uhr heißt es "Daumen drücken"! Beim Staffeltriathlon (600 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, zehn Kilometer Laufen sind Lukas, Roman, Jens, Nils und Marco am Sonntag, 18. Juli, am Verler See dabei. Startschuss ist um 11.15 Uhr. Beim Jedermannrennen (Radrennen) mischt das Recklinghäuser Team am Sonntag, 8. August, in der Bochumer Innenstadt mit. Start: 8.30 Uhr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen