"dreizeit" kommt nach Marl

(v.l.) Judith Pösken (dreizeit Dortmund), Susanne Effing (dreizeit Marl) und Jonas Elsner (WiLLmA e.V.) präsentieren das neue Tandemprogramm "dreizeit" in Marl
  • (v.l.) Judith Pösken (dreizeit Dortmund), Susanne Effing (dreizeit Marl) und Jonas Elsner (WiLLmA e.V.) präsentieren das neue Tandemprogramm "dreizeit" in Marl
  • hochgeladen von Ulrich Effing
Wo: WiLLmA e.V., Friedrichstraße 24, 45772 Marl auf Karte anzeigen

Mehrfach ausgezeichnetes Tandemprogramm startet im Oktober 2018

Seit 2015 gibt es in Dortmund das Programm "dreizeit - miteinander entdecken, voneinander lernen". Nun kommt die Initiative auch nach Marl. Dabei handelt es sich um ein so genanntes Tandemprogramm, in dessen Rahmen Ehrenamtliche (50+) eine Patenschaft für Grundschulkinder übernehmen. Als Tandem (1 Ehrenamtlicher + 2 Kinder) absolvieren sie über den Zeitraum eines Jahres Aktivitäten in den Erlebnisräumen „Wald“, „Landwirtschaft“ und „Ernährung“ - teils selbst organisiert, teils durch spezialisierte lokale Partner (u.a. Bauernhof- und Waldpädagogen) bereitgestellt. Angesiedelt ist das Projekt bei WiLLmA e.V. in Hüls.

Das mehrfach ausgezeichnete und für den „Deutschen Engagementpreis“ nominierte Programm wird insbesondere durch die RAG-Stiftung gefördert. Wissenschaftlich begleitet wird das Projekt durch Prof. Dr. Birgit Leyendecker (Ruhr-Universität Bochum; Entwicklungspsychologie)
Beide Zielgruppen profitieren von dem Programm: Die Ehrenamtlichen erfahren Wertschätzung und bleiben geistig sowie körperlich mobil, die Kinder entwickeln ein stärkeres Selbstbewusstsein und ein verändertes Sozialverhalten.
dreizeit bringt nicht nur unterschiedliche Generationen, sondern insbesondere auch verschiedene soziale Milieus, die ansonsten kaum Berührungspunkte haben, zusammen und führt sie durch Themenfelder, mit denen insbesondere die Kinder kaum noch Berührungspunkte haben. Mit drei Geförderten pro Tandem ist die Hebelwirkung sehr groß.
dreizeit erreicht Risikogruppen bei den Kindern (Haushalte mit mehreren Kindern u. Alleinerziehendenhaushalte) sehr gut. 85% der teilnehmenden Kinder haben einen Migrationshintergrund.
Detaillierte Informationen bietet die Website www.dreizeit.org
Im Tandem-Programm dreizeit entdecken Ehrenamtliche und Kinder gemeinsam ihre Umwelt und lernen so – voneinander, übereinander und miteinander. Nach den Sommerferien wurde das Programm bereits auf Herne ausgeweitet und startet nun in diesen Tagen auch in Marl.
Projektträger für Marl ist der Verein WiLLmA, der seine Räume am Hülser Marktplatz hat. Projektkoordinatorin von dreizeit für Marl und Ansprechpartnerin für Interessenten ist Susanne Effing. Sie ist erreichbar unter:
Tel.: 0176-76664734 oder per Mail: s.effing@dreizeit.org

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen