Ivy und Leeloo
Glückskätzchen vom Pech verfolgt

8Bilder

Weil sie selten sind, nennt man dreifarbige Katzen auch gerne „Glückskatzen“, da es schon ein Glück ist, solche zu finden. Ivy und Leeloo brauchen aber jetzt selbst eine große Portion „Glück“, weil sie das Vertrauen in Menschen verloren haben. Zum zweiten Mal!
Nachdem der Stadtspiegel Anfang Dezember das verschmuste Mutter-Tochter-Duo vorgestellt hatte, sah es zunächst nach einem Happy End aus: Es gab Interessenten, die beiden wurden adoptiert und zogen aus.
Aber Mama Ivy und Tochter Leeloo entsprachen im neuen Daheim dann irgendwie doch nicht den Vorstellungen der Menschen und sie kamen zurück. "Wir sind tieftraurig, denn die beiden hatten durch den Verlust ihres ersten Zuhauses sowieso schon ein Trauma", berichtet das Team des Tierheims. "Wir hoffen jetzt, das Zuhause zu finden, in dem man den beiden Zeit gibt, Vertrauen aufzubauen."

Zart, verschmust und schüchtern

Ivy und Leeloo wurden Mitte November erstmals im Tierheim Marl abgegeben, weil die finanziellen Mittel nicht mehr da waren, um sich um die beiden Mitbewohner zu kümmern. Beide sind sehr hübsch und haben viel Charme. Ivy, die Mama, ist zirka neun Jahre alt und sehnt sich nach menschlicher Zuwendung. Nach einer kurzen Zeit des ruhigen Zureden ist das Eis gebrochen und sie kommt zum ausgiebigen Schmusen. Tochter Leeloo, etwa acht Jahre alt, schaut sich das Ganze dann lieber erst einmal aus ihrer Höhle heraus an und lässt Ivy den Vortritt.
Die Miezen sollten zusammen bleiben und suchen eine ruhige Heimat ohne Kinder und Hunde bei geduldigen Menschen. Es sind reine Wohnungskatzen. Sie scheinen den Umgang mit Artgenossen gewohnt zu sein und könnten auch zu einer lieben Katze dazu vermittelt werden.
Im Tierheim an der Knappenstraße 81 in Marl wartet das süße Katzen-Duo sehnsüchtig auf liebevolle Zweibeiner und eine Endstation namens Glück. Infos unter 02365/ 21942.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen