Gnadenlos weggeworfen
Hotot Zwergkanichen im letzten Moment gerettet und im Tierheim Marl aufgepäppelt

In diesem traurigen Zustand wurde die arme Kajal gefunden. Übersät mit kleinen Wunden und Flöhen.
7Bilder
  • In diesem traurigen Zustand wurde die arme Kajal gefunden. Übersät mit kleinen Wunden und Flöhen.
  • Foto: ST
  • hochgeladen von Mariusch Pyka

Das gnadenlose Wegwerfen von Tieren ist leider keine Seltenheit. Zumal Tiere auszusetzen eine Straftat im Sinne des Gesetzes ist. Aber noch viel mehr ein Verbrechen an den armen Kreaturen selbst. Denn Familienmitglieder werden nicht auf einmal zu „Wildtieren“ und kommen draußen ohne menschliche Hilfe klar, das sollte jeder gesunde Geist "erahnen" können.
 
Dieses kleine Mädchen, eine Handvoll Kaninchenleben, wurde Gott sei Dank Ende Mai von aufmerksamen Menschen gefunden, gesichert und dem Tierheim Marl übergeben. Dort angekommen, musste man dem armen Häschen erst einmal helfen, damit die ganzen Parasiten (unzählige Flöhe und Zecken) von ihm abfallen und die Wunden heilen.

Aufgrund der feinen, schwarzen Linien um ihre hübschen Augen bekam sie den Namen Kajal. Diese Umrandung und das schneeweiße Fell sind die Merkmale einer ganz bestimmten Rasse: Kajal ist ein "Hotot Zwergkanichen".

Kajal ist sehr zutraulich, neugierig, lieb wie aufgeschlossen

Dass es ein Rassekaninchen ist, half ihr nicht dabei, dass sich ihre Familie irgendwelche Mühe gab, um sie vielleicht in gute Hände zu vermitteln. Die kleine Dame ist nicht nur unfassbar süß, sie ist sehr zutraulich, neugierig, lieb wie aufgeschlossen - und entspricht in ihrem Wesen und Verhalten komplett der Rassebeschreibung. Wenn man sie besucht, kommt sie sofort neugierig angehoppelt. Jetzt wird für Kajal eine tolle (Zwerg-)Kaninchentruppe gesucht, denn Einzelhaltung ist nichts für diese sozialen Tiere. Und immer daran denken: Käfighaltung ist tierschutzwidrig und wird natürlich abgelehnt.

Wer jetzt neugierig geworden ist und die zuckersüße Kajal kennenlernen möchte, wendet sich einfach per E-Mail info@tierheim-marl.de oder telefonisch unter der 02365 / 21942 an das Tierheim Marl. ​

Autor:

Mariusch Pyka aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen