Bildergalerie: Ein Bärchen im Hundegewand
Hundebaby Knut wächst im Tierheim Marl auf und hofft, die Welt mit seiner eigenen Familie zu erforschen

Der putzige Knut kann für ein Leckerchen schon sein Temperament zügeln und macht schön Sitz - aber nur kurz.
12Bilder
  • Der putzige Knut kann für ein Leckerchen schon sein Temperament zügeln und macht schön Sitz - aber nur kurz.
  • Foto: ST
  • hochgeladen von Mariusch Pyka

Leider landen immer wieder auch Hunde-Welpen im Tierheim. Nicht gerade der schönste Start für einen knuddeligen Fellträger, der die Welt erkunden möchte, von Spieltrieb und Streichel-Orgien hin- und hergerissen ist. Und so geht's auch dem kleinen Knut, der momentan im Tierheim Marl aufwächst.

Dort werden natürlich alle Tiere geliebt, aber den kürzesten Weg ins Herz eines Zweibeiners haben eben Babys jeder Tierart. Ursprünglich hieß der putzige Kerl Ritz, aber weil er aussieht, wie ein kleiner Eisbär wurde er schnell ein Knut.

Der Jungspund ist am 6. Februar 2020 geboren

Der kleine Eisbär im Hundegewand ist am 6. Februar 2020 geboren. Der junge Rüde ist aufgeschlossen, freundlich zu allem und jedem und er bekommt gerne mal seine „dollen fünf Minuten“. 

Total unvoreingenommen und noch ohne jegliche schlechte Erfahrung ist er gerne immer und überall dabei. Er kann für ein Leckerchen sogar schon sein Temperament zügeln und macht schön Sitz - aber nur kurz. Knut konzentriert sich gerne auf den Menschen, lässt sich aber noch schnell von ganz vielen Dingen ablenken, ein Jungspund eben.

Das Thema „stubenrein“ wird gerade kräftig geübt. Knut ist sehr intelligent und kann sehr gut hündisch. Der Kleine passt in eine Familie, die sich der Verantwortung bewusst ist und viel Geduld mitbringt. Aufgrund seiner Statur, er sieht aus wie ein Labrador auf kleinen Beinchen, sollten nicht so viele Treppen im neuen Zuhause sein. Das wäre das einzige, was man schon berücksichtigen sollte.​

Wer jetzt neugierig geworden ist und den kleinen Kerl kennenlernen möchte, wendet sich einfach per E-Mail info@tierheim-marl.de oder telefonisch unter der 02365 / 21942 an das Tierheim Marl. ​

Autor:

Mariusch Pyka aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen