Kutschenausfahrt durch Marl, Haltern und Dorsten bei wildem Aprilwetter

Klaus Plägener organisierte die schöne VFD Ausfahrt
19Bilder
  • Klaus Plägener organisierte die schöne VFD Ausfahrt
  • hochgeladen von Britta Müller

Mit 8 Gespannen waren die Kutschfahrer der Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer in Deutschland e.V. (VFD) am Sonntag, den 22.04.2012 unterwegs. Los ging es vom Stall Plägener Am Kanal in Marl. Morgens schien so schön die Sonne und wir freuten uns, dass die Wettervorhersage nicht stimmte. Trotzdem rüsteten wir uns mit dicken Jacken, Decken und Regenschutz aus, denn auf der Kutsche ist es meistens kalt. Als gerade angespannt wurde, begann es es auch schon zu hageln. Aus Hagel wurde Regen und so fuhren wir wie geplant um 12 Uhr los. Es ging über Kanal und Lippe, durch das Dorf Hervest, am Storchennest von Werner und Luise vorbei. Dort schien niemand zu Hause zu sein, kein Storch weit und breit zu sehen. Die Sonne kam zurück und wärmte uns wieder auf. Über Haltern ging es zu einem Biohof, auf dem die Gespanne eine Rast einlegten. Die Pferde standen artig und ruhig in einer Reihe auf der Kuhwiese. Die 1. Vorsitzende der VFD, Gabriele Eichenberger, stellte einen Tisch mit Getränken, Kuchen und kleinen Snacks auf und die Kutschfahrer packten ihre Picknickkörbe aus. Während wir schmausten, konnten die Pferde sich ausruhen. Herr Kahrs-Uhde vom Naturpark Hohe Mark hielt eine kleine Rede und lud zu den Aktionen der Naturparkschau "Abenteuer mal 4" ein (Infos hierzu unter http://www.hohemark-westmuensterland.de). Gegen Ende der Pause verdunkelte sich der Himmel schon wieder bedenklich und auch ein kleines Gewitter zog auf. Gerade als wir die Fahrt fortsetzten, begann ein Hagelsturm auf uns niederzuprasseln. Die armen Pferde und Kutschfahrer bekamen den Hagel genau von vorne ab, die Beifahrer verschwanden unter ihren Ponchos, Decken und Schirmen. Die Fahrer ohne Handschuhe hatten ihre Hände schon fast nicht mehr gespürt... So ein doofes Wetter. Schnell fuhren wir zurück nach Marl, über Lippe und Kanal, wo die Sonne wieder richtig schön schien. Nach 19 km und 3 Stunden kehrten wir zum Startpunkt zurück. Dort war der Grill schon angeworfen und wir ließen den Tag bei schönstem Sonnenschein in gemütlicher Runde ausklingen. Mehr über die VFD im Internet unter http://www.vfd-recklinghausen.de

Autor:

Britta Müller aus Marl

Webseite von Britta Müller
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.