Zusammen sind es 1150 Jahr Mitgliedschaft
Marl ehrt langjährige Kräfte der freiwilligen Feuerwehr

Die städtischen Feuerwehren wurden für ihre langjährige und ehrenamtliche Tätigkeit im Rathaus geehrt. Foto: Stadt Marl / J. Wolter
  • Die städtischen Feuerwehren wurden für ihre langjährige und ehrenamtliche Tätigkeit im Rathaus geehrt. Foto: Stadt Marl / J. Wolter
  • hochgeladen von Lokalkompass Marl

Vor Kurzem ehrte die Stadt Marl die Mitglieder Freiwilligen Feuerwehr. Gemeinsam brachten es die Einsatzkräfte in diesem Jahr auf beachtliche 1150 Jahre Mitgliedschaft und fuhren rund 1500 Einsätze. 

„Die langjährig tätigen Feuerwehrleute erhalten ihre Auszeichnung vor allem für die Kontinuität und Verlässlichkeit, auf die wir in den zurückliegenden Jahren stets zählen konnten“, lobte Bürgermeister Werner Arndt. Die Einsatzkräfte hätten stets Verantwortung übernommen und über lange Zeit gestalterisch bei der Anpassung an die aktuellen Gegebenheiten mitgewirkt. Arndt: „Ich wünsche mir und unserer Stadt Marl, dass Feuerwehrmänner auch in Zukunft die Kraft und Motivation haben, ihre so wertvolle Arbeit fortzusetzen. Als Vereine sind die Freiwilligen Wehren ein wichtiger Bestandteil der städtischen Gesellschaft.“

Wie sehr die Stadt Marl auf die freiwilligen Kräfte angewiesen ist, zeigen über 1500 Einsätze. Einige bleiben besonders in Erinnerung: So waren die Feuerwehrkräfte zum Beispiel wegen eines Brandes auf einem Bauernhof nahe der A 52 über 20 Stunden im Einsatz. Im April 2019 kam es außerdem zu einem Großbrand einer Sortieranlage der Firma Alba im Chemiepark, dabei wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt. Außerdem gab es im Juni einen Hochhausbrand in Alt-Marl. „Feuerwehrleute vertrauen aufeinander und schaffen die Basis einer erfolgreichen Zusammenarbeit. Nur so verlaufen die Einsätze reibungslos“, sagte Werner Arndt.

Vertrauen ist die Grundlage für gute Zusammenarbeit

Gemeinsam mit Landrat Cay Süberkrüb, dem stellvertretenden Kreisbrandmeister Oliver Wegner und Standortleiter Dr. Jörg Harren zeichnete das Stadtoberhaupt insgesamt 31 Feuerwehrleute der Stadt Marl und 3 Feuerwehrleute des Chemieparks aus. Für 25 Jahre mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Silber und einer Urkunde wurden geehrt: Meik Beermann, Carsten Ratajczak und Urban Wegener. Die Feuerwehrehrenzeichen in Gold für 35 Jahre nebst Urkunden gingen an: Rainer Kuhlmann, Arndt Spurmann, Thorsten Malkus, Martin Schaffer, Thomas Jatzkowski, Manfred Enning, Detlef Deitermann, Jürgen Walkowiak und Rainald Pöter.

Für 40 Jahre Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr wurden ausgezeichnet: Ludger Lister, Jörg Obeling, Klaus Eißing, Werner Powierski, Martin Huthmacher, Ludger Thüning und Thomas Schneider. 50 Jahre dabei sind bereits Siegfried Viehweg, Enrico Poles, August Kühler, Harald Fleuren, Bruno Mus und Heinz Tenkotten. Für sogar 60 Jahre wurden Werner Malberg, Manfred Piske und Gerhard Müller geehrt. Klaus Achtelik, Michael Besseling, Johannes Boermann, Peter Büning, Ludger Havermann und Guido Michael Schlering wurden am Freitagabend in die Alters- und Ehrenabteilung verabschiedet.

Autor:

Lokalkompass Marl aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen