Volksliedersingen in Marl-Hamm: Zwei Stunden sind zu wenig!

Sie sprangen für den erkrankten Chorleiter Norbert Croonenbrock ein: Christoph Remler am Akkordeon und Martin Heinze mit der Gitarre.
5Bilder
  • Sie sprangen für den erkrankten Chorleiter Norbert Croonenbrock ein: Christoph Remler am Akkordeon und Martin Heinze mit der Gitarre.
  • Foto: Thomas Raub
  • hochgeladen von Peter Hofmann

Dass auch in Hamm gute Stimmen eine Heimat haben und sie gern erklingen lassen, bewiesen gut 40 Freunde des deutschen Volkslied am vergangenen Samstag im Lutherhaus. Nachdem seit gut zwei Jahren in der Schmiede in Alt-Marl regelmäßig Volkslieder erklingen, haben die Hammer Freunde im Heimatverein Marl jetzt eine „ musikalische Filiale“ in ihrem Stadtteil eröffnet.

Gesungene Genesungswünsche
Norbert Croonenbrock, der das Volksliedersingen ins Leben rief, musste ausgerechnet bei der ersten Zusammenkunft aus gesundheitlichen Gründen absagen. Thomas Raub von den Hammer Freunden konnte gleich drei Musikfreunde für die Veranstaltung begeistern und so sprangen Christoph Remler von der Chorgemeinschaft Hamm-Hüls mit seinem Akkordeon und Martin Heinze vom Kirchenchor St. Barbara mit der Gitarre für den erkrankten Norbert Croonenbrock ein. Die beiden Hammer Musiker bildeten ein spontanes Duo und wünschten zu Beginn des Liedernachmittages zusammen mit den 40 Sängerinnen und Sängern Gästen Norbert Croonenbrock gute Genesung - natürlich musikalisch im Kanon. Zwei Stunden lang erklangen Volks-, Seemanns-, Schunkel- und Kultlieder. Zur Auflockerung präsentierte Klaus Müller Moritaten und umgetextete Lieder. Nach gut zwei Stunden hatten die Hammer noch immer Gold in der Kehle und wollten gar nicht aufhören. Alle Gäste waren sich einig und wünschen sich eine Fortsetzung dieser Veranstaltung des Heimatvereins Marl.

Autor:

Peter Hofmann aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.