Rusty und Raudi teilen das Schicksal vieler Tiere in Marl
Zwei süße Meerschweinchen gnadenlos auf der Straße entsorgt

Auf der Straße gefunden: Raudi wartet mit seinem Kollegen Rusty im Tierheim auf ein neues Zuhause.
6Bilder
  • Auf der Straße gefunden: Raudi wartet mit seinem Kollegen Rusty im Tierheim auf ein neues Zuhause.
  • Foto: ST
  • hochgeladen von Mariusch Pyka

Tür auf, Tier raus: Problem gelöst. Eine bittere Realität, die im besten Fall für die armen Geschöpfe im Tierheim Marl endet. In der letzten Zeit landeten so Tiere der unterschiedlichsten Arten an der Knappenstraße. Sie wurden auf der Straße gefunden, zumeist gnadenlos entsorgt.

So erging es wohl auch den beiden Meerschweinchen Rusty (tricolor) und Raudi (schwarz/braun), denn auch hier hieß es am 9. Mai: „Haben wir gefunden.“ Die erwachsenen Tierchen sind im Moment noch etwas verschreckt, finden sich aber so langsam in der neuen Situation zurecht.

Meeris-Duo aus Marler Tierheim sucht artgerechtes Zuhause

Rusty und Raudi sind noch nicht kastriert, das wird in den nächsten Tagen aber noch gemacht. Nach der Kastration müssten sie vor dem Einzug bei Mädels noch eine Wartezeit von rund sechs Wochen einhalten. Man könnte sich aber durch eine Trennung schon miteinander anfreunden.

Auf jeden Fall braucht es ein schönes und artgerechtes Zuhause, mit der Aussicht auf viel Bewegung und Abwechslung. Und die Meeris werden nicht in Einzelhaft vermittelt.

Mehr Infos zu dem Duo gibt's unter Telefon 02365/21942.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen