Garten- und Landschaftsbau-Azubis gestalten das Emscher-Umfeld

Startschuss für das Kooperationsprojekt von Emschergenossenschaft, Kreisverwaltung Recklinghausen, Jobcenter Kreis Recklinghausen und dem Netzwerk „Weg und Raum“.
  • Startschuss für das Kooperationsprojekt von Emschergenossenschaft, Kreisverwaltung Recklinghausen, Jobcenter Kreis Recklinghausen und dem Netzwerk „Weg und Raum“.
  • hochgeladen von Siegfried Schönfeld

Nicht nur der Emscher-Umbau schreitet voran, auch das Umfeld wird immer attraktiver. 15 junge Menschen, die noch keine Ausbildungsplätze bekommen haben, werden dort nun zu Garten- und Landschaftsbauern für das Emscherland 2020 ausgebildet. Möglich macht das ein Kooperationsprojekt von Emschergenossenschaft, Kreisverwaltung Recklinghausen, Jobcenter Kreis Recklinghausen und dem Netzwerk „Weg und Raum“.

Die Auszubildenden werden an einem sichtbaren und wertvollen Projekt mit einem hohen und bleibenden Nutzen für die Allgemeinheit beteiligt sein, denn das Projekt Emscherland 2020 ist bedeutsam für die gesamte Region.“

Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender von Emschergenossenschaft und Lippeverband, ist überzeugt von dem gemeinsamen Projekt: „Der Emscher-Umbau ist auf der Zielgeraden. An vielen Stellen sieht man schon deutlich, dass sich der Aufwand gelohnt hat. Es ist toll, dass wir in diesem Rahmen einer Gruppe junger Menschen eine solche Chance bieten können.“

„Eine gute berufliche Ausbildung ist der beste Schutz vor Arbeitslosigkeit“, sagt Patrick Hundt, stellvertretender Leiter des Jobcenters Kreis Recklinghausen. „Daher ist es aus unserer Sicht besonders wichtig, dass wir jungen Menschen mit besonderen Biografien ein gutes und solides Fundament für einen erfolgreichen, beruflichen Zukunftsweg ermöglichen können. Das gelingt uns in diesem Kooperationsprojekt mit starken Partnern hervorragend. Die Berufsausbildung im Garten- und Landschaftsbau eröffnet den Teilnehmenden sehr gute Perspektiven.“

Die Kreisverwaltung stellt als Kooperationspartner über den Kreisgartenbaulehrbetrieb in Datteln-Horneburg mit zwei Anleitern die fachpraktische Ausbildung der jungen Menschen sicher, angestellt werden sie bei der Trägergemeinschaft „Weg und Raum“. "Das ist für uns eine neue Erfahrung, aber wir investieren gerne in die Zukunft der jungen Menschen", sagt Brigitte Pawlik von Weg und Raum.

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen