Bedarf nach präventiven und familienorientierten Projekten steigt: Town & Country Stiftung unterstützt DKSB Marl mit Spende in Höhe von 1.000 Euro

Anzeige
V.l.n.r.: Fr. Dornieden, Hr. Bergerhausen, Hr. Schiffmann (Stiftungsbotschafter), Fr. Annuss, Hr. Flachmeier, Frau Serschen. Foto: Vest Massivhaus
Marl: Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Marl e.V. | Der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverein Marl unterstützt mit dem Projekt „Familien-& Gesundheitspaten“ junge Familien mit Kindern bis zu drei Jahren und schenkt ihnen Aufmerksamkeit und Wertschätzung im stressigen Alltag. Für das bemerkenswerte Engagement wurde die Einrichtung mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert.

Seit 2010 hat sich der der DKSB Marl in Zusammenarbeit mit dem Marler Kindernetzwerks (Marlekin) zum Ziel gesetzt, Eltern im Erziehungsalltag zu entlasten. Ehrenamtlich engagierte Frauen und Männer bieten wöchentlich Unterstützung in ihren jeweiligen Patenfamilien an. Dazu gehören die Freizeitbetreuung der Kinder, Beratungen für die Familie und generell die Möglichkeit, den Eltern einen Moment des „Durchatmens“ anzubieten.
Die Spende trägt dazu, dass die Arbeit im bisherigen Umfang weiter geleistet werden kann und zudem Mittel für entstehende Sachkosten in der Arbeit (Aktionstage, Familienwochenende, Materialen für Familienpaten) zur Verfügung stehen. Eine Ausweitung ist, trotz erheblicher Nachfrage, aufgrund der begrenzten Zeitressourcen der hauptamtlichen Fachkraft aktuell nicht geplant.

Christian Schiffmann, Botschafter der Town & Country Stiftung, übergab den symbolischen Spendenscheck und würdigte das Projekt: „Gerade für Familien, die vor Ort keine familiäre oder freundschaftliche Stützen haben, ist diese Hilfe eine große Entlastung.“

Die Town & Country Stiftung vergibt 2018 zum sechsten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis. Ein wesentliches Anliegen der Stiftung und der Botschafter ist die Unterstützung und Förderung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Das soziale Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Deutschen Kinderschutzbundes Ortsverein Marl verhelfen den Betroffenen zu mehr Chancengleichheit.

Der 6. Stiftungspreis beinhaltet Spenden in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Es werden 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllen, mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Aus allen nominierten Projekten wählt eine unabhängige Jury das herausragendste Projekt pro Bundesland, welches mit einem zusätzlichen Förderbetrag von 5.000 Euro prämiert wird. Die Auszeichnung findet im Herbst 2018 anlässlich der Town & Country Stiftungsgala statt.

Über die Town & Country Stiftung:

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und hat es sich zunächst als Ziel gesetzt, unverschuldet in Not geratenen Bauherren und deren Familien zu helfen. Erweitert wurde dieses Vorhaben durch den Stiftungspreis, der gemeinnützigen Einrichtungen zugutekommt, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen.
Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner unterstützt die Town & Country Stiftung u.a. Kinder und Familien, die der Hilfe bedürfen und freut sich über weitere Unterstützer.
Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.