Ein Schweinchen namens Pumba sucht ein neues Zuhause - Mini-Grunzer in Marl gefunden

Anzeige
Ein tierischer Schatz im Marler Tierheim: Das Mini-Schweinchen Pumba. (Foto: ST)
Marl: Tierheim Marl/Haltern |

Ein wirklich ungewöhnlicher Gast, der da verschlafen aus seinem Strohbett in einem der Zwinger im Tierheim Marl krabbelt: Pumba, ein Minipig.

Pumba wurde Mitte August in Marl-Sinsen gefunden. Ein Schweinchen, auch wenn es ein kleines ist, muss den Behörden umgehend gemeldet werden und es gibt auch Auflagen für die Haltung von Schweinen. So blieb Pumba der Besuch des Tierarztes nicht erspart und er musste etwas Blut abgeben.

Pumba ist auf jeden Fall schon etwas älter und mit dem zuständigen Tierarzt wird noch geklärt, ob er eine Kastration für notwendig und möglich hält. Gesucht wird für Pumba ein vollkommen artgerechtes Zuhause bei erfahrenen Menschen, die ihm eine Vergesellschaftung mit Artgenossen - oder zumindest den Kontakt zu solchen - ermöglichen.

Zwerg-Schwein Pumba grunzt vor Freude, wenn er die Stimme eines bekannten Menschen hört

Wissen sollte man auch, dass Schweine, egal ob groß oder klein, ihr Umfeld gerne und mit sehr viel Enthusiasmus und Energie selber gestalten; sie graben und wühlen, und wenn man Pumba besucht, sieht man in seinem Gehege sofort, was da gemeint ist. Denn er hat die wohl dringend erforderlichen Arbeiten sofort nach seiner Ankunft begonnen.

Pumba sucht sich übrigens seine Menschen aus und wenn er die Stimme eines seiner geliebten Menschen hört, grunzt er ganz aufgeregt und freut sich über ausgiebige Streicheleinheiten und ein paar leckere Rosinchen.

Mehr Infos über die Mini-Grunzer gibt's unter Telefon 02365/21942.
1
1
1
2
1
1
1 1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.