"Erstmalige Besichtigung"

8Bilder

Erste Einblicke in den Poenigeturm, ein 667 Jahre altes Bauwerk in Menden, gab es am Samstag beim "Sommertag" der Stadtwerke.

„Wir freuen uns, an diesem besonderen Tag nicht nur mit den Mendener Bürgern auf eine Schnitzeljagd zu gehen, sondern auch die erstmalige Besichtigung des Poenigeturms zu ermöglichen“, betonte Helmut Heidenbluth, Geschäftsführer der Stadtwerke Menden, bei der Eröffnung des "Sommertags", der heute anlässlich des 150-jährigen Jubiläums des Unternehmens stattfand.
Zugleich bot der Energieversorger interessierten Besuchern einen Tag der offenen Tür.
Viele Mendener waren gekommen, um erste Blicke in das historische Gebäude zu werfen.
Auch Bürgermeister Volker Fleige und Peter Hoppe, Stiftung Denkmal und Kultur, waren bei diesem Ereignis zugegen.
„Ich freue mich, dass der Turm mit Leben erfüllt wird und wir somit den Gästen die Geschichte unserer Stadt zeigen“, erklärte der Erste Bürger der Stadt.
Nach der ersten Begehung des Turms konnten die Besucher an einer Schnitzeljagd, die durch die Außenanlagen der Stadtwerke führte, teilnehmen. Etwa 500 interessierte Bürger waren bei der Schnitzeljagd dabei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen