Ein MdB als Peer

Wolfgang Exler engagiert sich für seine Mitmenschen in vielerlei Hinsicht.
  • Wolfgang Exler engagiert sich für seine Mitmenschen in vielerlei Hinsicht.
  • hochgeladen von Lokalkompass Menden

Seit 2004 ist Wolfgang Exler (MdB aus Hüingsen) auch ehrenamtlicher Notfallseelsorger in der Stadt Menden, wo der Ehrendienst Notfallbegleitung Menden heißt. In der letzten Woche leistete er zum zweiten Mal in diesem Jahr seinen einwöchigen Bereitschaftsdienstzeit (7x 24 Stunden auch nachts) ab und wartete mit einem Melder der Feuerwehr und einem Diensthandy ausgerüstet auf mögliche Einsätze, die von Polizei oder Feuerwehr auf menschlichen Beistand in außergewöhnlichen Situationen angefordert wird.

"Zum Glück war es in der letzten Woche ruhig", so Wolfgang Exler. Seine Ehefrau kennt dies des öfteren, wenn der Piepser spätabends geht und er sogar über Menden hinaus nach Iserlohn oder Hemer fahren mußte, um zu helfen. „Ich mache dies mit Herzblut, weil ich weiß, wie schwierig Situationen sein können und wie wichtig es ist, menschlichen Beistand zu bekommen“, so Exler.
Heute seien immer mehr Menschen auf sich selbst angewiesen und da sei dieser Dienst sehr wertvoll.
Zusätzlich zu seiner Notfallseelsorger-Ausbildung hat Wolfgang Exler auch eine PTSD-Ausbildung (Posttraumatische Belastungsstörungen- Traumata) als sogenannter Peer gemacht, um auch weitere Hilfen anbieten zu können.
Als persönliche Anmerkung fügt Wolfgang Exler hinzu, dass er durch seine zahlreichen Einsätze auch aus dem Opferschutz der Polizei sagen kann, dass jeder Mensch in solch eine schwierige Lage kommen kann, die man sich niemals zuvor so vorgestellt hat und dann hilft die Notfallseelsorge weiter.
„Die Dinge sind nie wie sie sind, sie sind immer dass, was man daraus macht!“ zitierte einmal ein französischer Gelehrter. „Jetzt in der parlamentsfreien Zeit habe ich dafür mehr Zeit, als zwischen den zahlreichen politischen Terminen, deshalb kann ich dies auch in der Sommerzeit wahrnehmen und helfen“, so möchte ich dies auch gerne in Zukunft leisten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen