"Leben inner Bude" - Iserlohner Marchingband in Menden bei "Immer wieder Samstags"

Anzeige
Die Iserlohner Stadtmusikanten begeisterten viele Innenstadtbesucher mit ihrer Darbietung. (Foto: Karolin Rath-Afting)
Menden: Alter Rathausplatz in Menden(Sauerland) | Menden. Pünktlich um 11 Uhr waren die ersten Trompetenklänge und Paukenschläge zu hören und dann kamen sie auch schon anmarschiert: die Marchingband "Iserlohner Stadtmusikanten" wanderte die Bahnhofstraße hoch zum alten Rathausplatz. Zahlreiche Besucher hatten sich bereits im Vorfeld auf den Bänken und in der angrenzenden Gastronomie niedergelassen und warteten auf die Darbietung. Viele bekannte Lieder waren im Repertoire und zum Schluss wurde es sogar etwas Kino-trächtig, als die Klänge aus dem Star-Wars-Streifen "Das Imperium schlägt zurück" ertönten. Tatkräftige Unterstützung erhielten die Musiker, die zwischen zwei Pausen auch vor dem Altenheim St. Vincenz und am anderen Ende der Fußgängerzone bei Sinn aufspielten, von ihrem jüngsten "Mitglied" - einem etwa zweijährigen Knirps. Dieser stahl den Musikern mitunter die Show mit seinen sehenswerten Trommeleinlagen. Wieder mal ein Samstag im Herzen der Stadt, der von einem der Besucher mit den Worten auf den Punkt gebracht wurde: Endlich wieder "Leben inner Bude". Schade nur, dass es nach zwei Stunden schon wieder "Abmarsch" hieß für die Band, allerdings nicht ohne den verdienten Applaus der begeisterten Innenstadtbesucher. Die nächste Veranstaltung aus der Reihe "Immer wieder Samstags" wird, weil Menden à la carte und der Kinderflohmarkt am 25. August stattfinden, erst wieder am 8. September mit dem "Bayrischen Picknick" ab 10.30 Uhr stattfinden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.