Menden (Region) - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Der Naturpark Sauerland Rothaargebirge lädt am 30. Januar zu einer geführten Wanderung durch die Laubwälder des Natur- und Vogelschutzgebiets Luerwald in Menden ein. Foto: Michaela Rothhöft

Ausflug-Tipp
Wanderung durch das Vogelschutzgebiet Luerwald

Warum zählt der Luerwald zu den Naturschätzen Südwestfalens? Welche Bedeutung hat der Winter für den Wald? Diese und weitere Fragen beantwortet die zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin Michaela Rothhöft bei einer Halbtageswanderung durch die Laubwälder des Natur-und Vogelschutzgebiets im Naturpark Sauerland Rothaargebirge am 30. Januar. Startpunkt ist um 11 Uhr der Parkplatz des Freizeitzentrums Biebertal (Haus Lenze), Bieberkamp 83, in Menden-Lendringsen. Die Wanderung dauert etwa 3,5...

  • Menden (Region)
  • 20.01.22
  • 1
Der fünfjährige Mischling Maxi sucht ein Zuhause. Foto: Tierheim Kreis Unna

Tier der Woche
Maxi sucht ein Zuhause

Oft steckt eine traurige Geschichte dahinter, wenn Tierheime ein Tier aufnehmen: Das Miteinander klappt nicht so recht, der Zeitaufwand ist zu groß oder die Anschaffung unüberlegt. Das Tierheim Kreis Unna nimmt Abgabe- und Fundtiere auf und sucht ein neues Zuhause – heute für Mischling Maxi. Der kniehohe Mischlingsrüde hört auf den Namen Maxi und sucht ein neues Zuhause. Nachdem sein Herrchen verstorben ist, kam der heute fünfjährige Rüde ins Tierheim, wo er sehr leidet, da ihm der Bezug zum...

  • Unna (Region)
  • 06.01.22
Nach Aufhebung der Stallpflicht dürfen Hühner und anderes Geflügel wieder nach draußen. Foto: Anna-Lena Heinz/ Kreis Soest

Freigang ab Freitag
Stallpflicht für Geflügel aufgehoben

Nach einem entsprechenden Erlass des NRW-Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz hebt der Veterinärdienst des Kreises Soest mit Wirkung ab Freitag, 7. Januar, die Stallpflicht für Geflügel auf. Sie war nach dem Auftreten der Geflügelpest (Aviäre Influenza) im November angeordnet worden, um zu verhindern, dass die Tiere Kontakt zu Wildvögeln als Überträger der Geflügelpest haben. Zur Begründung führt das Ministerium an, dass im ostwestfälischen Raum seit dem 13....

  • Wickede (Ruhr)
  • 06.01.22
Frisch aus der Druckerpresse präsentieren Matthias Hattwig, Sachgebietsleiter Untere Naturschutzbehörde; Michael Bußmann, Autor und Biologe; Landrat Marco Voge und Dr. Johannes Osing, Fachdienstleiter Umwelt, präsentieren das frisch gedruckte Sachbuch „Die Naturschutzgebiete im Märkischen Kreis“. Foto: David Marx

Führer zu Naturschutzgebieten im MK
Heimische Lebensräume entdecken

Frisch erschienen ist jetzt die zweite Auflage des Buches "Die Naturschutzgebiete im Märkischen Kreis". Es lädt zu einem Streifzug durch die Naturschutzgebiete im Märkischen Kreis ein, um die Schönheit der Natur, die Vielfalt der Gebiete und der heimischen Tier- und Pflanzenwelt kennenzulernen. Autor des Buches ist der Biologe und mittlerweile pensionierte Kreismitarbeiter Michael Bußmann, der das Buch gemeinsam mit Landrat Marco Voge im Rahmen eines Ortstermins im Naturschutzgebiet Ebbemoore...

  • Menden (Region)
  • 28.12.21
Ein Hundeführerschein könnte schwere Unfälle verhindern und ermöglicht Hunden ein tiergerechteres Leben - das ist jedenfalls die Ansicht der Tierschutzorganisation PETA, die nun einen Nachweis für Halter in NRW fordert. LK-Symbolbild: ST

Menden: Hunde attackieren Artgenossen und Halterin
PETA fordert Hundeführerschein in NRW

Verantwortungslose Hundehaltung: Einem Medienbericht der WP zufolge bissen zwei Hunde letztes Wochenende einen Artgenossen und dessen Halterin im Mendener Ortsteil Hüingsen. Die 76-Jährige war mit ihrem Vierbeiner im Wald spazieren, als ihnen nach Aussage der Zeugin zwei große und freilaufende Hunde entgegen liefen. Die beiden Tiere, bei denen es sich mutmaßlich um Huskies handelt, schnappten mehrfach nach dem Hund der Frau. Als das Tier auf den Armen der Seniorin Schutz vor den Angreifern...

  • Menden (Region)
  • 01.12.21
Der mächtige Baum diente viele Jahrhunderte als Jagdhochsitz.
6 Bilder

Die mächtigste Buche im MK ist umgefallen
"Mit diesem Baum fehlt etwas im Hüingser Wald"

Bäume mit Geschichte: Die älteste Buche Europas steht in den österreichischen Alpen (Gemeinde Rosenau); sie soll 546 Jahre alt sein. Auch in unserer Region gibt es uralte Titanen. Eine ganz besondere Buche stand noch bis vor kurzem  in Hüingsen.  "Sie war eine der mächtigsten und ältesten Buchen im Sauerland und in Menden. Noch im Jahre 2020 wurde seitens des Bürger- und Schützenvereins Hüingsen (BuSV) ein Antrag gestellt, den Baum wieder unter Naturschutz zu stellen, um ihn zu...

  • Menden (Region)
  • 01.12.21
Der alte Rüde Thomas sucht sein letztes Heim. Foto: Tierheim Kreis Unna

Notfall aus dem Tierheim im Kreis Unna
Wer hat ein Herz und einen „Hospizplatz“ für Thomas?

Bullmastiff-Mischling in Not: Für den körperlich angeschlagenen Thomas (15) wird ein „Hospizplatz“ gesucht. Er ist schon alt und musste im Herbst seines Lebens nicht nur Krankheit erfahren, sondern auch den seelischen Schmerz, ins Tierheim gebracht zu werden. Der Rüde ist menschenfreundlich und unkompliziert, liebt lange Schmuseeinheiten und ist sehr anhänglich. Gegenüber anderen Hunden entscheidet die Sympathie, wobei er Hündinnen gegenüber sehr positiv gestimmt ist. Er kann schlecht alleine...

  • Kamen (Region)
  • 26.11.21
12 Bilder

Abendhimmel
so sah es gestern aus ...

Abendhimmel am 12.11.2021 Leider ist davon heute nichts zu sehen .. Habe mal ein Gedicht von Joseph von Eichendorff aus dem Jahr 1841 hierfür ausgesucht - Wir sind durch Not und Freude Gegangen Hand in Hand, Vom Wandern ruhen wir beide Nun überm stillen Land. Rings sich die Täler neigen, Es dunkelt schon die Luft, Zwei Lerchen nur noch steigen Nachträumend in den Duft. Tritt her und laß sie schwirren, Bald ist es Schlafenszeit, Daß wir uns nicht verirren In dieser Einsamkeit. O weiter, stiller...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 13.11.21
  • 15
  • 5
Die heimischen Landwirte nutzten das Wetter der letzten Tage für die Aussaat des Winterweizens. Fotos: (wlv/Drees-Hagen)
2 Bilder

Ernte ist gelaufen: Landwirte säen Weizen aus
Brot fürs nächste Jahr

Wer derzeit durch die Landschaft fährt, kann geschäftiges Treiben auf den Feldern beobachten. Neben den Erntearbeiten von Mais, Zuckerrüben, Kartoffeln oder Gemüse sind die Landwirte mit der Aussaat des Getreides für die Ernte des nächsten Jahres beschäftigt. „Während Raps schon Ende August und Gerste im September gesät wurden, ist nun die richtige Zeit, um den Winterweizen in den Boden zu bringen“, sagt Hans-Heinrich Wortmann, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Ruhr-Lippe...

  • Kamen (Region)
  • 27.10.21
Hendriks "Monotoring für Milchkühe" soll das Management der Herde besser koordinieren, so dass mehr Zeit übrigbleibt, um sich um das Wohl der Tiere zu kümmern. Foto: Sabine Schlücking
2 Bilder

Digitalisierung in der Landwirtschaft: Nun kommen Informatiker auf den Bauernhof
Eine Software für glückliche Kühe

Hendrik Sparenberg aus Fröndenberg ist der erste Absolvent an der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn für angewandte Informatik und hat sein Studium mit einer Masterarbeit beendet, deren Thema auf den ersten Blick überrascht: "Monitoring in der Milchviehhaltung". Aber nur auf den ersten Blick, denn die Digitalisierung hat längst Einzug in die Landwirtschaft gehalten. „Durch die neuen Technologien und eine moderne Herdenmanagement-Software kann der Arbeitsablauf optimiert werden, und dabei...

  • Iserlohn (Region)
  • 27.10.21
  • 2
  • 1
50 Bilder

passend zum Herbst
Der Mais wird geschnitten , und wir haben wieder freien Ausblick !!!

Langsam werden die Felder leer . Heute Morgen , bevor es richtig hell wurde , kamen schon Mitarbeiter eines Bauernhofes zum Schneiden des Maisfeldes . Beim Spaziergang mit unserem Hund war ich nahe am geschehen . Mußte stellenweise aufs Feld ausweichen . Zu Hause beobachtete ich das weitere Abschneiden des Maisfeldes . Zügig wurden die LKW`s beladen und das leere Feld immer größer . Schon bald hatten wir wieder freie Sicht zur Straße und dem Radweg . Die letzten Fotos zeigen den Sonnenuntergang...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 19.10.21
  • 11
  • 2
6 Bilder

Regenbogen
heute Morgen war ein toller Regenbogen zu sehen

Wunderschön  Beim Spaziergang mit dem Hund heute Morgen war auf einmal dieser tolle Regenbogen zu sehen . Erst ein kleines Stück bevor er immer weiter an Form zu nahm . Ein sehr schönes Schauspiel  Und Glück hatte ich auch - es gab hier keinen Regen  Liebe Grüße und habt alle einen schönen Tag . Handyfotos .

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 06.10.21
  • 16
  • 6
Die Schäden in Atlena nach dem Unwettertief "Bernd" sind immens. Foto: Alexander Bange / Märkischer Kreis

Dem Klimawandel entgegen treten
Gewässern mehr Raum geben und Wald aufforsten

Märkischer Kreis. Maßnahmen sich in Zukunft besser gegen die Auswirkungen von langen Trockenperioden und Starkregen zu wappnen, waren Thema im Ausschuss für Abfallwirtschaft und Umweltschutz des Märkischen Kreises. Die Bilder der Flutkatastrophe vom Juli sind noch vielen vor Augen. Im Märkischen Kreis zeigte sich einmal mehr ein Grundproblem: In den Kerbtälern sind viele Bäche und zum Teil auch Flüsse überbaut oder zumindest stark eingegrenzt. Darin sehen Kreisdirektorin Barbara Dienstel-Kümper...

  • Menden (Sauerland)
  • 05.10.21
Sebastian Witte erläutert das Projekt Eiswiese Oeventrop. Foto Annika Kabbert
2 Bilder

Heimat anders sehen
Vielfalt LEADER – eine Reise durch das Sorpeland

BALVE. 56 Projekte hat die Lokale Aktionsgruppe (LAG) der Bürgerregion am Sorpesee in den letzten knapp sechs Jahren in ihren vierteljährlich stattfindenen Sitzungen auf den Weg gebracht. Nun war es einmal wieder an der Zeit, sich vor Ort anzuschauen, was aus den vielen guten Ideen geworden ist. Das LEADER-Regionalmanagement hat dafür zu einer halbtägigen Exkursion durch das Sorpeland eingeladen. Eiswiese als TreffpunktBei leichtem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen startete die Gruppe,...

  • Balve
  • 02.10.21
Für den Kreis Unna gibt es eine Broschüre schönste Wandertouren. (Symbolfoto)

Tourentipps von Fröndenberg bis Selm
Echt wanderbar!

Herbstzeit ist Wanderzeit. Und sie eröffnet mitunter ganz neue Ausblicke – zum Beispiel im Ruhrtal oder an der Lippe, wenn Nebelschwaden die Landschaft früh morgens in eine verwunschene Märchenwelt verwandeln. Dazu raschelt das Laub nicht nur unter den Füßen, sondern malt an den Bäumen auch eine farbenfrohe Kulisse. Die Temperaturen sind so angenehm, dass Sonnenstrahlen eine Rast im Grünen möglich machen. Wer noch Tipps für die perfekte Wanderung benötigt, ist beim Kreis Unna an der richtigen...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 28.09.21
Kleiner Beitrag zur biologischen Vielfalt: Landrat Marco Voge und Imker Klaus Löwenich freuen sich über den "Kreishaus-Honig", für den fleißige Bienen auf dem Kreishausdach sorgen. Foto: Alexander Bange / Märkischer Kreis

Honig vom Kreishaus-Dach
Süße Köstlichkeit kann man nicht kaufen

Märkischer Kreis. Sie sind geschickte Baumeister, fleißig und wichtig für die biologische Vielfalt: Bienen. Drei Völker sind dieses Jahr in ihre Bienenstöcke auf dem Kreishausdach in Lüdenscheid eingezogen. Das Ergebnis ihres emsigen Treibens erntet Imker Klaus Löwenich: selbst gemachten „Kreishaus-Honig“. Auf dem Dach des Kreishauses in Lüdenscheid ist ein kleines, aktives Nutztier eingezogen. Wobei: ein Tier ist reichlich untertrieben. Denn in der Sommerzeit kann ein Volk eine Stärke von...

  • Iserlohn
  • 27.09.21
Der Jübergturm in Hemer. Foto:  Oliver Pohl

Die Heimat entdecken
Wanderung „Von Turm zu Turm“

Am Sonntag, 3. Oktober,  wird erstmalig eine Wanderung durch das Märkische Sauerland „Von Turm zu Turm“ angeboten. Treffen ist um 10 Uhr an der Tourist-Info in Hemer-Deilinghofen, von wo die Wanderer um 10.15 Uhr ein Bus zum Startpunkt der Wanderung bringt. Vom Danzturm in Iserlohn aus geht es ein kurzes Stück entlang der Waldroute Sauerland, die gerade ihre Zertifizierung als Qualitätswanderweg erneuert bekommen hat. Auf bekannten und weniger bekannten Wegen und Pfaden geht es dann Richtung...

  • Hemer
  • 25.09.21
  • 1
  • 1
33 Bilder

Herbst
Herbstzeit - Pilzezeit .......

Pilze  Bei unserem letztem Spaziergang habe ich mal Pilze fotografiert . Jetzt zum Herbst kann man sie überall sehen . Aber pflücken würde ich sie nie . Bin kein Pilzkenner und ich hätte bestimmt auch ungenießbare  dabei . Aber ansehen kann man sie sich ja alle . Liebe Grüße und passt beim Sammeln auf !!!!!

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 16.09.21
  • 7
  • 3
Eine Woche haben Menschen aus dem gesamten Bundesgebiet ehrenamtlich im Wald gearbeitet und mit ihrem Einsatz die Grundlagen für einen zukunftsfähigen Wald gelegt. Während der Wanderung am Sonntag wird auch die Arbeitsstelle vom „Bergwaldprojekt“ besichtigt. Foto: Alexander Bange / Märkischer Kreis

Die Heimat entdecken
Waldspaziergang rund um den Imberg

Märkischer Kreis. Eine Naturparkführung findet am Sonntag, 12. September, statt. Dr. Kerstin Heyl lädt gemeinsam mit Revierförsterin Ronja Martens zu einem knapp vier Kilometer langen Waldspaziergang rund um den Imberg in Neuenrade ein. Der Spaziergang startet am Sonntag, 12. September, um 10 Uhr am Wanderparkplatz Imberg (58809 Neuenrade). Schwerpunktmäßig wird es um die Auswirkungen der Hitzesommer auf die Wälder gehen. Auch die Rolle des Borkenkäfers wird thematisiert. Welche Spuren haben...

  • Menden (Sauerland)
  • 07.09.21
2 Bilder

Müllsammelaktion entlang des Fröndenberger Ruhrufers
SPD Fröndenberg veranstaltet 2. RuhrCleanUp

Aufruf zum 2. Fröndenberger Ruhrcleanup Die Fröndenberger SPD ruft auf zur Teilnahme am 2. „RuhrCleanUp“ und der Befreiung von Müll an der Ruhr und dem Ruhrufer am 11. September. Die Ruhr ist ein 219,3 km langer, rechter und östlicher Nebenfluss des Rheins in Nordrhein-Westfalen mit einem Einzugsgebiet von 4485 km². Der Fluss verläuft über rund 124 km auf dem Gebiet des Regionalverbands Ruhr und ist für die größte Agglomeration Deutschlands – das Ruhrgebiet - namensgebend. Hier begann im...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 06.09.21
Fledermäuse fliegen mit den Händen und ´sehen` mit den Ohren. Foto: SPH

Hemer: Vampirnacht im Felsenmeer
Schon mal eine Fledermaus aus der Nähe gesehen?

Wenn die Dämmerung kommt, segeln sie lautlos über den Hemeraner Abendhimmel: Fledermäuse. Kurz nach der traditionellen internationalen Fledermaus-Nacht 2021 lädt der Sauerlandpark Hemer am Sonntag, 19. September um 19:00 Uhr zu einem spannenden Spaziergang ein. Mit Fledermausdetektor und unter fachkundiger Anleitung können sich alle, die an der Führung durch den natürlichen Lebensraum der heimischen Fledermaus, das Hemeraner Felsenmeer, teilnehmen, von den kleinen Insektenfressern in ihren Bann...

  • Iserlohn (Region)
  • 03.09.21
Die studentischen Volontäre Florian Gumboldt und Daniel Riemenschneider sind eine wichtige Unterstützung für das kleine Olper Team. Foto:LWL-Archäologie/T. Pogge
4 Bilder

Archäologen entdecken urgeschichtliche Siedlungsstelle in Frömern
Menschliche Knochenfragmente unter Lehm versteckt

Kleine Sensation: Ein Archäologen-Team entdeckte jetzt in Frömern eine urgeschichtliche Siedlung und zwar genau an der Stelle, wo das Balster Einheitserdewerk sonst Ton- und Lehm abbaut. Auch unsere Vorfahren wussten schon, wo es die besten Rohstoffe gibt. Denn dort, wo heute ein modernes Industrieunternehmen gräbt und buddelt, haben bereits Menschen der Jungsteinsteinzeit  gearbeitet. "Die gewonnenen Rohstoffe werden heute zu Bestandteilen von Substratmischungen für den Pflanzenanbau...

  • Menden (Region)
  • 19.08.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.