Mehrere Tausend Euro Schaden
Feuer im Gewächshaus gelegt

Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Foto: Feuerwehr Menden
  • Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Foto: Feuerwehr Menden
  • hochgeladen von Hans-Jürgen Köhler

Menden. Ein oder mehrere unbekannte Täter sind am Donnerstag, 21. Februar, zwischen 17.15 und 17.35 Uhr in Menden in ein leerstehendes Gewächshaus am Blumenweg eingebrochen. Hier die Pressemitteilung der Polizei:

Der/die Täter setzten dann ausgetrocknete auf dem Boden liegende Gegenstände in Brand. Hierbei schmolz teilweise die Plastiküberdachung des Gewächshauses.
Der Brand wurde von der Feuerwehr gelöscht.
Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.
Die Polizei hat ihre Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

Die Feuerwehr berichtet:
Zunächst wurde die Feuerwache Menden am Donnerstagabend zu einem Kleinbrand im Bereich der Provinzialstraße in Bösperde alarmiert.
Beim Eintreffen stellte die Besatzung des Löschfahrzeuges fest, dass es an einem Gewächshaus auf dem Gelände eines ehemaligen Gartencenters zu einem Feuer gekommen war. Umgehend wurde daher eine Einheit der Freiwilligen Feuerwehr nachalarmiert.
Zwei Trupps unter Atemschutz hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Gebrannt hatte eine Rasenfläche zwischen zwei Gewächshäusern, eines von diesen bestand aus Folie, welche durch die Hitzeeinwirkung geschmolzen war.
Nach etwa einer Stunde konnten die letzten der knapp 30 Einsatzkräfte der Feuerwache, der Löschgruppen Bösperde und der Polizei die Einsatzstelle wieder verlassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen