Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Rettungshubschrauber im Einsatz
Fünf Verletzte

Foto: Polizei

Balve. Heute (Sonntag) Nachmittag, 16.29 Uhr, ereignete sich ein
schwerer Verkehrsunfall mit fünf Verletzten im Balver Ortsteil
Langenholthausen. Die Polizei schreibt in ihrem Pressebericht:

"Ein 23-jähriger Neuenrader befuhr mit drei Beifahrern in seinem Mercedes die Sunderner Straße (L686) aus Amecke kommend. In Bereich einer Rechtskurve geriet er nach links auf die Gegenfahrspur. Dort stieß er frontal mit dem Corsa einer 25-Jährigen zusammen. Unmittelbar hinter der Hemeranerin war ein 30-jähriger Motorradfahrer aus Gevelsberg unterwegs. Er kam nicht mehr
rechtzeitig zum Stehen und fuhr auf den Opel auf.
Die 25-Jährige wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Die Hemeranerin und ihre 28-jährige Beifahrerin erlitten schwere
Verletzungen.
Zwei Rettungshubschrauber flogen sie in Spezialkliniken. Der leicht verletzte Motorradfahrer kam mit leichten Verletzungen in ein Arnsberger Krankenhaus. Der 23-jährige Unfallverursacher sowie sein 22-jähriger Beifahrer kamen leicht

verletzt ins Krankenhaus Werdohl. Die beiden weiteren Beifahrer
blieben unverletzt.
Ein im Opel befindlicher Hund wurde verletzt und musste durch einen Tierarzt versorgt werden.
Alle Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Es entstanden nach ersten Schätzungen rund 80.000 Euro Sachschaden.
Eine Spezialfirma reinigte die Fahrbahn.
Die Sunderner Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme etwa dreieinhalb Stunden voll gesperrt.
Die Unfallursache ist nach bisherigen Erkenntnissen mit hoher Wahrscheinlichkeit auf überhöhte Geschwindigkeit zurückzuführen.
Weitere Zeugenhinweise nimmt die Polizeiwache in Menden unter 02373/9099-0 entgegen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen