Erzbistum Paderborn feiert mit Wanderausstellung
900 Jahre Prämonstratenserorden

Die Wanderausstellung wird auch im Kloster in Oelinghausen zu sehen sein. Foto: Peter Gerber
  • Die Wanderausstellung wird auch im Kloster in Oelinghausen zu sehen sein. Foto: Peter Gerber
  • hochgeladen von Peter Gerber

Menden. Auf dem heutigen Arnsberger Stadtgebiet befinden sich die drei ehemaligen Prämonstratenser-Klöster Wedinghausen, Rumbeck und Oelinghausen. 1120 von Norbert von Xanten in Prémontré gegründet, breitete sich der Orden schnell aus und verzeichnete ein Jahrhundert später in Europa bereits 600 Stifte.

Mit einer kirchengeschichtlichen Wanderausstellung erinnert das Erzbistum Paderborn an das Wirken der Prämonstratenser. Ab sofort werden vier Wochen lang an diesen drei Standorten Ausstellungen zu unterschiedlichen Themenbereichen zu sehen sein.

Die Ausstellungen sind samstags und sonntags von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Weitere Informationen gibt es auf den Websites st-petri-huesten.de oder oelinghausen.de und in den ausliegenden Flyern.

Kirchenführung am 18. September

Zudem gibt es am Samstag, 18. September, um 10.30 Uhr eine Kirchenführung zum Thema „Prämonstratensischer Geist in der Klosterkirche Oelinghausen“ von Schwester Lucia Maria Schiefner. 1992 bezogen Schwestern der heiligen Maria Magdalena das restaurierte Klostergebäude. Sie kümmern sich auch um die Wallfahrt zur „Königin des Sauerlandes“, früher auch „Kölsche Madonna“ genannt. Unterschiedliche Gruppen und auch Einzelne pilgern nach Oelinghausen.

Weitere Führungen und Öffnungszeiten sind auf Anfrage beim Freundeskreis Oelinghausen, bei Dr. Günter Bertzen unter Tel. 02932/29159 oder guenter.bertzen@t-online.de oder bei Dr. Elisabeth Heinen unter Tel. 02932/31644 oder eli-heinen@web.de möglich.

Autor:

Lara Ostfeld aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen