Prominente Autorinnen zu Gast in Menden
Drei Lesungen bei Daub

Susanne Abel präsentiert das Buch „Stay away from Gretchen – eine unmögliche Liebe“ im Daub in Menden. Foto: Hanna Witte
3Bilder
  • Susanne Abel präsentiert das Buch „Stay away from Gretchen – eine unmögliche Liebe“ im Daub in Menden. Foto: Hanna Witte
  • hochgeladen von Lara Ostfeld

Menden. Die Reigen der Prominenten Autorinnen, die bei Daub aus ihren neuen Büchern lesen, beginnt mit Gisa Pauly, die am Dienstag, 5. Oktober, um 19 Uhr im Theater am Ziegelbrand (TAZ) auftritt.

Vor bald fünfzehn Jahren schickte Gisa Pauly ihre Hauptfigur Mamma Carlotta zum ersten Mal nach Sylt. Und anstatt sich dort um die Enkel zu kümmern und nach dem Rechten zu sehen, begann die patente Italienerin schnell, ihren Schwiegersohn Erik Wolf, seines Zeichens Hauptkommissar auf der Insel, bei seinen Ermittlungen zu unterstützen. Mal konnte sie tatsächlich hilfreiche Infos liefern, mal trieb sie den Kommissar mit ihrer Einmischung eher in den Wahnsinn. Die quirlige Italienerin eroberte die Bestsellerlisten und mittlerweile ist Gisa Pauly eine der erfolgreichsten Krimiautorinnen Deutschlands.

Gisa Pauly wird aus ihrer Krimi-Reihe Mamma Charlotta vorlesen. Foto: Angela Vicedomini
  • Gisa Pauly wird aus ihrer Krimi-Reihe Mamma Charlotta vorlesen. Foto: Angela Vicedomini
  • hochgeladen von Lara Ostfeld

Am Mittwoch, 6. Oktober, um 19 Uhr wird die Mendenerin Bettina Lausen, die seit vielen Jahren als erfolgreiche Schriftstellerin in Haan lebt, aus ihrem neuen Roman „Die Erinnerung riecht nach gelben Kamelien“ lesen. Es ist die tragische Geschichte eines Liebespaares, das zweimal durch den Krieg getrennt wird.

Die Mendenerin Bettina Lausen wird am Mittwoch, 6. Oktober, aus ihrem Roman vorlesen. Foto: Stefanie Lategahn
  • Die Mendenerin Bettina Lausen wird am Mittwoch, 6. Oktober, aus ihrem Roman vorlesen. Foto: Stefanie Lategahn
  • hochgeladen von Lara Ostfeld

Am Freitag, 8. Oktober, um 19 Uhr kommt die Autorin Susanne Abel nach Menden, die mit ihrem ersten Roman einen Überraschungs-Erfolg ablieferte. Das Buch „Stay away from Gretchen - eine unmögliche Liebe“, steht seit Wochen auf den vordersten Plätzen der deutschen Bestenlisten und ist ein Stück Zeitgeschichte. Der bekannte Kölner Nachrichtenmoderator Tom Monderath macht sich Sorgen um seine 84-jährige Mutter Greta, die immer mehr vergisst. Was anfangs ärgerlich für sein so perfektes Leben ist, wird unerwartet zu einem Geschenk.

Susanne Abel präsentiert das Buch „Stay away from Gretchen – eine unmögliche Liebe“ im Daub in Menden. Foto: Hanna Witte
  • Susanne Abel präsentiert das Buch „Stay away from Gretchen – eine unmögliche Liebe“ im Daub in Menden. Foto: Hanna Witte
  • hochgeladen von Lara Ostfeld

Nach und nach erzählt Greta aus ihrem Leben, von ihrer Kindheit in Ostpreußen, der Flucht vor den russischen Soldaten im Winter, der Sehnsucht nach dem verschollenen Vater und ihren Erfolgen auf dem Schwarzmarkt in Heidelberg. Als Tom jedoch auf das Foto eines kleinen Mädchens mit dunkler Haut stößt, verstummt Greta. Zum ersten Mal beginnt Tom, sich mit der Vergangenheit seiner Mutter zu befassen. Um ihre Traurigkeit zu verstehen und um sein eigenes Glück zu erlangen.

Tickets für die drei Veranstaltung sind bei Daub erhältlich oder unter www.buch-daub.de. Für die drei Veranstaltungen im TAZ gilt die 2G-Regel, geimpft oder genesen.

Autor:

Lara Ostfeld aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen