20 Jahre Festival der Liebe - Schützenhalle ausverkauft - Abend der Superlative
"Liebeswütige" feierten in Garbeck

Bei ihrer Reise durch 30 Jahre Musikgeschichte hatten "Die Amigos" für jede Altersklasse etwas im Gepäck. Foto: Sven Paul
5Bilder
  • Bei ihrer Reise durch 30 Jahre Musikgeschichte hatten "Die Amigos" für jede Altersklasse etwas im Gepäck. Foto: Sven Paul
  • hochgeladen von Hans-Jürgen Köhler

Balve. Die Sauerländer Kultgruppe „Die Amigos“ vom Musikverein Garbeck hatte letzten Samstag zum 20-jährigen „Festival der Liebe geladen und 1.200 "liebeswütige" Besucher waren der Einladung zur Jubiläumsveranstaltung gefolgt.

 Allein die Aufmachung der ausverkauften Garbecker Schützenhalle, die einer Zirkusarena glich und außerdem mit Feuerwerk und Lichteffekten in einen Ort der Magie und Fantasie verwandelt wurde, stimmte auf einen Abend der Superlative ein.
Pünktlich um 20.30 Uhr eröffnete Ingo Mettken, der Sänger der Truppe, welcher als Zirkusdirektor auftrat, das Event, welches dieses Jahr zum 40. und 41. Mal stattfindet. Leider war an diesem Abend der Hauptsänger der Amigos Alexander Schulte aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage mit seiner Sangeskraft zu überzeugen und er wird wahrscheinlich auch am heutigen 2. Teil des "Festivals" nicht teilnehmen können. Ingo Mettken und die beiden Sängerinnen Alice Kirchner und Ramona Pröpper sowie alle Musiker, die übrigens geschlossen im Zirkusoutfit auftraten und zum Teil sogar als Popcorn verkleidet waren, wussten aber auch ohne Alexander Schulte die Menschenmassen mitzureißen.
Die Amigos nahmen die Besucher mit auf eine Reise durch die Musikgeschichte der letzten 30 Jahre der Pop-, Schlager- und Rockgeschichte. Von ABBA bis Nena und von Bon Jovi bis Green Day war für jede Generation - das Alter der Zuschauer war durchaus "durchwachsen" - etwas dabei.
Bis in die späte Nacht wurde friedlich getanzt und gefeiert "was das Zeug hielt". So kann man sich nur auf den 2. Teil der Veranstaltung freuen, bei der für alle, die noch nicht dabei waren, nochmal die Möglichkeit besteht, in diese einmalige Stimmung abzutauchen.
Dank gilt hier vor allem den Helfern und Mitgliedern des Musikvereins Garbeck sowie dem Gesangsverein Amicita Garbeck. Ohne deren stundenlange Arbeit in der Vorbereitung - alleine durch das Schmücken der Festhalle - sowie ihren Einsatz auf dem Konzert wäre eine solche Veranstaltung in dieser Qualität nicht machbar.

(Für Text und Fotos danke ich Sven Paul.)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen