Und noch mehr Gründe, die Couch zu verlassen...
"Bleibt gesund!" - Helfen tun auch Spaziergänge

Quasi "vor der Haustür": die fast tägliche Entspannung - hier auf Platte Heide
25Bilder
  • Quasi "vor der Haustür": die fast tägliche Entspannung - hier auf Platte Heide
  • Foto: K. Rath-Afting
  • hochgeladen von Karolin Rath-Afting

Fit werden: 
Ein weiterer Grund für mich, während der Pandemie verstärkt spazieren zu gehen, ist die Fitness. Es hilft ja nichts, sich vor dem Virus zu verkriechen. Arbeiten und somit tagtäglich sitzen tut man trotzdem und die zusätzliche "Lümmelei" auf der Couch hat der Körper bereits mit kräftigem "Zwicken und Zwacken" quittiert. Also wieder Wanderschuhe um geschnürt und weiter die nähere Umgebung erkundet. Dabei gibt es für mich keine typischen Corona-Spaziergänge. Aber typisch ist für jeden Wandertag, sich ein anderes Ziel auszugucken. Waren wir letztens noch im relativ flachen Dörfchen Halingen, so führe ich Euch nun entlang meinen Routen welche mehr durch mein Heimatdörfchen Bösperde und den Stadtteil Platte Heide führen (alles liegt nord- bis westlich von Menden).

Typisch ist nur der wechselvolle Spaziergang:
Ich bin am Flüsschen Hönne aufgewachsen, geographisch kurz vor ihrer Mündung in die Ruhr. Ihren Ursprung hat sie in Neuenrade und die letzten ihrer etwa 33 Kilometer fließt sie auch am Mendener Bahnhof vorbei. Von meinem Wohnort Platte Heide aus brauche ich etwa 15 Minuten zu Fuß dann überquere ich bereits das Gewässer. An ihm entlang kann ich parallel zu den Schienen, welche Fröndenberg mit Menden und Menden mit Balve verbinden (die Richtung nach Iserlohn wurde vor Jahren stillgelegt), in Richtung Ruhr laufen. Es ist ein kombinierter Fuß- und Radweg wie es so schön heißt (auch wenn letztens noch ein Autofahrer versucht hat sich durch das kommende Nadelöhr Bösperder Bahnhof zu quetschen - er blieb stecken!) und auch Inline-Fahren ist hier sehr gut auf dem asphaltierten Weg möglich.

Kurz vor der Ruhrmündung haben sich Steininseln angehäuft. Links verläuft der Rad-/Fußweg und befindet sich die Liegewiese.
  • Kurz vor der Ruhrmündung haben sich Steininseln angehäuft. Links verläuft der Rad-/Fußweg und befindet sich die Liegewiese.
  • Foto: K. Rath-Afting
  • hochgeladen von Karolin Rath-Afting

Kurz vor der Ruhrmündung haben sich in der mittlerweile renaturierten Hönne kleine Steininseln gebildet - ideale Rückzugsorte für Enten und sonstige Wasservögel. Im Sommer sind diese Stellen, weil es so ein flaches Gewässer und das Ufer nicht steil ist, beliebte Ausflugsorte für Hitzegeplagte. Sogar eine kleine Liegewiese ist hier eingerichtet worden, umwachsen von einer windbrechenden Hecke. An der Ruhr angekommen, kann man nun den Kreis Unna betreten und weiter in Richtung Vogelschutzgebiet "Kiebitzwiese" auf Fröndenberger Seite wandern. Mich zieht es jedoch in Richtung Osterfeld.

Der Radweg zwischen Bösperde und Halingen führt über das Osterfeld.
  • Der Radweg zwischen Bösperde und Halingen führt über das Osterfeld.
  • Foto: K. Rath-Afting
  • hochgeladen von Karolin Rath-Afting

Dieses verbindet den Ort Bösperde mit dem Dorf Halingen. Von nun an geht es immer leicht aufwärts.

Beliebt bei Joggern und Hundebesitzern:
Angrenzende Feldwege sind beliebte Ausflugsziele auch für Hundebesitzer. Doch ich bin ohne Vierbeiner unterwegs und quere die Hauptdurchgangsstraße entweder in Richtung Holzen, einem kleinen Ortsteil von Bösperde, oder in Richtung Platte Heide. (Es ist alles durch Geh- oder Wanderwege miteinander verbunden und je nach Kondition und Wetter oder mit dem Rad oder per Pedes wird die Route kurzfristig entschieden). Vom Namen Platte Heide sollte man sich nicht täuschen lassen -  von der Innenstadt aus in Richtung Sümmern/Iserlohn geht es hier ständig leicht bergauf. Und ab dem "Stucken" beginnt das Waldgebiet Waldemei welches sehr hügelig ist.

Von wegen platt - die Platte Heide ist ganz schön hügelig. Im Hintergrund (das weiße Kügelchen) ist die Sternwarte der Sternenfreunde Menden zu sehen.
  • Von wegen platt - die Platte Heide ist ganz schön hügelig. Im Hintergrund (das weiße Kügelchen) ist die Sternwarte der Sternenfreunde Menden zu sehen.
  • Foto: K. Rath-Afting
  • hochgeladen von Karolin Rath-Afting

Wenn ich in den anderen Ortsteilen die Kamera zücke um alte Fachwerkhäuser zu fotografieren, so ist es in diesem Stadtteil mit seinen ausgedehnten, jetzt im Frühling gelb blühenden Rapsfeldern, die Weite und der immer lockende Sonnenuntergang.

Vor der Haustür ist ganz woanders: 
Quasi vor der Haustür liegt das kleine Waldgebiet zwischen Halingen und Platte Heide. Dazwischen befindet sich ein ehemaliger Truppenübungsplatz der britischen Armee, welche vor gut 24 Jahren die Kasernen in Menden verließen und unseren heutigen Wohnraum hinterlassen haben. Dort hat sich auch eine "Hundewiese" etabliert und viele Menschen nutzen die weitläufige Fläche um ihrem vierbeinigen Freund eine Prise Auslauf zu gönnen. Weitere Entspannung bieten die Reiter, welche vom nahen Reiterhof ihre Huftiere langsam klappernd die Feldwege entlang traben lassen. Auf meinem Weg zum Sonnenuntergang komme ich auch an einem leise gurgelnden Bächlein vorbei. Das nahe kleine Teleskop der Sternenfreunde Menden verheißt hier eine relativ dunkle Nacht (obwohl der Sportplatz Hülschenbrauck fast angrenzt - aber gut umwachsen ist).

Der Ausblick von Richi´s Bank reicht bis zum Haarstrang und nach Schwerte.
  • Der Ausblick von Richi´s Bank reicht bis zum Haarstrang und nach Schwerte.
  • Foto: K. Rath-Afting
  • hochgeladen von Karolin Rath-Afting

Die Bank an meiner Lieblingsbaumgruppe ist bereits belegt - aber "Richi´s Bank" mit weitem Blick nach Schwerte und bis nach Wickede noch frei. Und wieder ein Tag mit einem erholsamen Abschluss.

Autor:

Karolin Rath-Afting aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

7 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen