Gymnasiast gewinnt Jugend debattiert
Julius Lachmann Landessieger

Julius Lachmann wird auch weiter bei Wettbewerben antreten
  • Julius Lachmann wird auch weiter bei Wettbewerben antreten
  • hochgeladen von Günther Burbach

„Soll Deutschland wieder in die friedliche Nutzung der Kernenergie einsteigen?“ So lautete die Fragestellung des diesjährigen Landesfinales des Wettbewerbs Jugend debattiert.

Bei diesem bundesweiten Wettbewerb treten in jeder Debatte vier Schüler gegeneinander an und debattieren zu zuvor bekannten Fragestellungen auf ausgelosten Positionen.

Gewinner dieses Finales, das am Samstag, 8. April, im Plenarsaal im Landtag Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf stattfand, ist der 17-jährige Julius Lachmann, der die 11. Klasse des Gymnasiums an der Hönne in Menden besucht.

Nach dem Sieg im Landesfinale geht es für Julius Lachmann nun weiter nach Berlin. Dort wird der Bundeswettbewerb stattfinden. Dort kann er dann sein Können im Debattieren unter Beweis stellen.

Sein vorläufiges Fazit zu diesem Projekt lautet: „Durch Jugend debattiert habe ich gemerkt, wie wichtig ein sachlicher Austausch von Argumenten und die Beteiligung junger Menschen an politischen Diskussionen ist.“

Autor:

Günther Burbach aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.