Präventives Angebot für Familien
„Willkommensbesuche“ finden weiterhin statt

Für frischgebackene Eltern gibt es eine Willkommenstasche mit Elternbegleitheft, Kuscheltier und Meilensteinkarten mit Gutschein.
  • Für frischgebackene Eltern gibt es eine Willkommenstasche mit Elternbegleitheft, Kuscheltier und Meilensteinkarten mit Gutschein.
  • Foto: Märkischer Kreis
  • hochgeladen von Petra Zellhofer-Trausch

Bei Fragen rund um die ersten Monate eines Neugeborenen berät der Besondere Soziale Dienst (BSD) des Märkischen Kreises bei seinen Willkommensbesuchen. Unter Corona-konformen Bedingungen läuft das Angebot für Familien als Haustürbesuche weiter.

Märkischer Kreis. Ein Kuscheltier, Meilensteinkarten und Infomaterialen – diese Inhalte finden frischgebackene Eltern in der Willkommenstasche. Sie ist ein Teil der "Willkommensbesuche" vom Besonderen Sozialen Dienst (BSD) des Märkischen Kreises. Das Konzept: "Wir haben ein offenes Ohr für Familien mit Neugeborenen und möchten ihnen die Startbedingungen erleichtern", erzählt Christiane Stolzenwald, Mitarbeiterin beim BSD.

Fragen rund um das Neugeborene

Das Angebot gibt es bereits seit zehn Jahren. "Mit den Besuchen unterstützen wir Eltern bei Fragen rund um das Neugeborene: Wie beantragt man einen Kindergartenplatz oder wo gibt es Unterstützungsbedarf?". Weitere Themen sind Elterngeld oder Angebote in Bezug auf Gesundheit oder Förderung der Kinder. Fester Bestandteil: die Willkommenstasche. "Dort finden die Familien ein Elternbegleitheft passend für den Wohnort, die Broschüre ‚Das Baby – Informationen für Eltern über das erste Lebensjahr‘ und ‚Kinder schützen - Unfälle verhüten‘ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung", beschreibt Stolzenwald. Weiterhin gibt es mit der Tasche zwei Geschenke: ein Elefant als Kuscheltier und Meilensteinkarten mit Gutschein. Normalerweise finden die Willkommensbesuche direkt in den Familien statt. "Es ist ein herzliches Willkommen von uns an die Familie und von der Familie an uns. Wir treffen uns in der Wohnung oder gehen in den Garten. Mit anderen Eltern gehen wir eine Runde spazieren", berichtet Jutta Czimmeck vom BSD. Mit Beginn der Pandemie wurden die Besuche ab März vergangenen Jahres vorläufig ausgesetzt.

Nur noch Haustürbesuche

Seit vergangenem Sommer findet das Angebot wieder in Form von Haustürbesuchen statt. Der einzige Unterschied zu den Willkommensbesuchen: "Es ist alles auf Abstand. Wir können die Familien nur noch an der Haustür besuchen oder gehen mit ihnen auf Distanz nach draußen. Unser Baustein – Austausch, Beratung und Information – bleibt aber damit bestehen", erzählt Maria Bandus, Mitarbeiterin beim BSD. Die Rückmeldungen der Eltern zu dem angepassten Angebot sind positiv. "Viele sind sehr dankbar und froh, dass sie trotz pandemiebedingter Einschränkungen einen direkten Ansprechpartner haben. Dass da jemand ist, bei dem man alles loswerden kann", sagt Jutta Czimmeck. "Und für uns ist es eine gute Möglichkeit, um einen Eindruck vom Themenbedarf der Eltern zu bekommen und Infos passend dazu weiterzugeben", ergänzt Bandus.

Anspruch auf Willkommensbesuch

Anspruch auf einen Willkommensbesuch haben alle Familien mit Neugeborenen. Mit dem Glückwunschschreiben des Landrats wird zuerst allgemein über das Angebot des BSD informiert. Ein Terminvorschlag für die Familie kommt mit einem weiteren, direkten Brief des BSD. Bandus: "Falls ein Termin bei den Eltern nicht passt, haben wir Ausweichmöglichkeiten. Da sind wir flexibel und schauen gemeinsam, wann es zeitlich passt".

Insgesamt 914 Geburten gab es 2020 im Märkischen Kreis. Circa 63 Prozent konnten durch das präventive Angebot der Willkommensbesuche erreicht werden. Zum Vergleich: 2019 wurden 894 Menschen im Kreisgebiet geboren, die Erreichungsquote lag bei circa 68 Prozent. Zur Entwicklung sagt Silke Hufenbach, Sachgebietsleiterin vom Besonderen Sozialen Dienst: "Der leichte Rückgang ist pandemiebedingt. Im Frühjahr 2020 konnten die Willkommensbesuche nicht stattfinden. Wir freuen uns, dass das Angebot seit Sommer wieder als Haustürbesuche stattfinden kann und wir die Familien so unterstützen können".

Weitere Informationen zu den Willkommensbesuchen unter:

Autor:

Lokalkompass Menden aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen